Handy-Akku in Gefahr : WhatsApp-Update schwächt Smartphone-Leistung

Ein neues WhatsApp-Update schwächt den Akku von einigen Smartphones massiv. Immer mehr Handy-Nutzer melden das Problem. Das gibt es jetzt zu beachten.

Neues WhatsApp-Update schwächt den Smartphone-Akku. 

Das neuste WhatsApp-Update sorgt aktuell bei einigen Android-Smartphones für schwere technische Probleme. Wie das Onlinemagazin "Giga" schreibt, ist die Laufzeit des Handyakkus massiv beeinträchtigt. Die Beschwerden von Nutzern mehren sich. Android-Nutzer sollten momentan auf ein WhatsApp-Update verzichten.

WhatsApp-Update schwächt Akku 

Ist Ihr Handy schon nach kurzer Zeit wieder leer? Daran könnte das aktuelle WhatsApp-Update schuld daran sein. Laut "Giga" ist das Problem so schwerwiegend, dass der Chat-Anbieter die Akkukapazität nach nur zwei Stunden um 25 Prozent verringert - und das bei alleiniger App-Nutzung. In Kombination mit anderen Apps, verringert sich die Akkulaufzeit noch mehr. Ein Nutzer auf Twitter teilt einen Screenshot seines Akkuverbrauchs. Bei normaler Handynutzung verbrauchte Whatsapp ganze 68 Prozent seines Akkus - ein viel zu hoher Wert.

Diese Handymodelle sind betroffen und das können Sie jetzt tun  

Der Twitter-User nutzt ein OnePlus-Handy. Laut "Giga" sind auch diese Android-Modelle von dem Problem betroffen: Google, Huawei und Xiaomi. Samsung scheint davon nicht betroffen zu sein. Eine Problemlösung ist derzeit noch nicht gefunden. Android-Nutzer, die bisher das Update nicht durchgeführt haben, sollten auf eine neue Version warten. Alle anderen, die betroffen sind, rät "Giga", die alte WhatsApp-Version wiederherzustellen. Die Anleitung dazu findest du hier.

Verwendete Quellen: Giga, Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche