VG-Wort Pixel

Dumm gelaufen Er schickt seiner Freundin dieses Bild – und bereut es schnell

Dieses Selfie verschickte der Spanier an seine Freundin.
Dieses Selfie verschickte der Spanier an seine Freundin.
© Screenshot WhatsApp
Ein Mann aus Spanien verschickte ein Selfie an seine Liebste. Doch er bedachte nicht, was sich in seiner Brille spiegelte

Ein Selfie zu verschickten ist heute keine große Sache mehr. Es sei denn, es ist etwas zu sehen, das niemand sehen soll. Genau das ist einem jungen Mann aus Spanien passiert. Er verschickte per WhatsApp ein Foto an seine Freundin. Aber das hätte er besser nicht tun sollen.

Ein fataler Fehler

Als seine Freundin ihn fragte, ob alles klar sei und was er machen würde, antwortete der Spanier ganz lässig mit einem Selfie. Darauf liegt er mit Tanktop und Sonnenbrille um den Hals auf der Couch und grinst in die Kamera. Dazu schrieb er: "Bin Zuhause und langweile mich." Aber Moment mal. Auf dem Foto ist doch noch etwas zu sehen.  Wenn wir einen genaueren Blick auf die Sonnenbrille des Mannes werfen, dann erkennt man, dass sich darin etwas spiegelt. Eine junge Frau, die nur leicht bekleidet zu sein scheint. Auf das Bild antwortete die Freundin mit einem vergrößerten Bildausschnitt der Sonnenbrille und den Worten "Du langweilst dich also nur??".

Eine leicht bekleidete Frau spiegelt sich in der Sonnenbrille.
Eine leicht bekleidete Frau spiegelt sich in der Sonnenbrille.
© Screenshot WhatsApp

Die Moral von der Geschicht

Durch das eigentlich belanglose Selfie fand sie also heraus, dass ihr Freund sie angelogen und vermutlich auch betrogen hatte. Ob die beiden noch zusammen sind? Wir wissen es nicht. Auf jeden Fall können wir alle etwas aus der Geschichte lernen: Niemals Sonnenbrillen in geschlossenen Räumen tragen... 

fde Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken