VG-Wort Pixel

Am Freitag den 13. Blutregen kommt über Deutschland

Am Freitag wird Blutregen über Deutschland kommen (Symbolbild).
Am Freitag wird Blutregen über Deutschland kommen (Symbolbild).
© Getty Images
Ein unglaubliches Wetterphänomen zieht am Freitag den 13. über Deutschland. Doch was hat es mit dem Blutregen auf sich?

Morgen ist Freitag der 13. Das bedeutet für viele erst mal nichts, doch ein außergewöhnliches Wetterphänomen wird Sie vielleicht vom Gegenteil überzeugen. Denn am Freitag wird ein Blutregen über Deutschland ziehen - aber was bedeutet das für uns?

Blut im Regen?

Grund für den Blutregen ist der Sahara-Staub, den die Winde aus dem Süden aktuell über Deutschland bringen. Wenn es dann in den nächsten Tagen zu Regen und Gewittern kommt, wäscht sich ein Teil des Staubs aus der Atmosphäre und der Regen hat am Boden eine leicht bräunliche Farbe. Deshalb heißt er Blutregen.

Im Norden soll am meisten Regen runterkommen - vor allem in Hamburg, im Alten Land und in der Lüneburger Heide. Aber auch Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Berlin werden von dem außergewöhnlichen Phänomen betroffen sein. Neben dem roten Regen sorgt der Sahara-Staub aber auch für unglaubliche Sonnenuntergänge. Heute Abend könnte sich der Himmel zum Beispiel in ein intensives Rot tauchen.

Kein gutes Zeichen

Im Mittelalter verhieß der Blutregen übrigens nichts Gutes, genauso wie Freitag der 13. Im Volksglauben gilt dieser Tag als Unglückstag. Es gibt sogar eine irrationale Furcht vor diesem Tag. Diese nennt sich Paraskavedekatriaphobie. Doch Statistiken haben bereits gezeigt, dass an einem Freitag den 13. nicht mehr Unfälle passieren als an einem Freitag den 6. oder 20. 

fde Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken