Einbrecher-Trick: Wenn Sie das vor Ihrer Wohnung finden, rufen Sie sofort die Polizei

Die Polizei in Mainz informiert über einen fiesen Trick, der immer häufiger von Einbrechern verwendet wird

Die Tricks der Einbrecher werden immer fieser

Der Herbst hat begonnen. Eine Jahreszeit, die besonders bei Einbrechern beliebt ist. Da es schon früh am Abend dunkel wird, können sie noch leichter und oft völlig ungestört an ein beliebiges Objekt herantreten. Außerdem verwenden Einbrecher unzählige Tricks, die ihnen ein unbefugtes Betreten erleichtern. Vor einem besonders fiesen warnte die Polizei aus Mainz bereits im Juli

Fieser Einbrecher-Trick 

Offenbar wurde ein Mann an der Tür eines Einfamilienhauses beobachtet. Dabei war er jedoch weder im Begriff zu Klingeln, noch die Tür aufzubrechen. Wie sich herausstellte befestigte der fremde Mann ein Stück Schaumstoff zwischen die Tür und die Türangel. Ein fieser Trick, über den die Polizei nun aufklärt. 

Trick verrät, ob Sie im Urlaub sind 

Tatsächlich gibt der Trick den Einbrechern Aufschluss darüber, ob die Bewohner des Hauses im Urlaub sind oder nicht. Doch wie funktioniert das? Wird die Haustür geöffnet, fällt das Schaumstoffstück auf den Boden - der Einbrecher weiß also, dass jemand das Haus betreten hat. Steckt das Schaumstoffstück jedoch nach gewisser Zeit noch immer zwischen Tür und Angel, kann sich der Einbrecher sicher sein, dass sich die Bewohner derzeit im Urlaub befinden. Somit hat er freie Hand und kann ungestört das Haus betreten. Wer fremde Menschen an den Türen anderer Häuser beobachtet, oder kleines Plastik- oder Schaumstoffstücke auf dem Boden findet, sollte sofort die Polizei informieren. 

Fiese Masche

So bereiten Einbrecher seit neuestem einen Übergriff vor

Fiese Masche: So bereiten Einbrecher seit neuestem einen Übergriff vor
Da hilft nur, sich besonders gut abzusichern. Einbruchsichere Schlösser und Videoüberwachung können Mittel sein, einer Straftat vorzubeugen oder die Einbrecher zu fassen.
©Gala
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche