Achtung Betrugsmasche: Wenn diese Nummer anruft, sollten Sie auf gar keinen Fall abnehmen

Betrugsmaschen am Telefon gibt es schon lange, doch diese ist besonders raffiniert

Handyabzocke

Erst wirkt es, wie ein ganz normaler Anruf, doch hinter den Telefonnummern +491722233485 und +491721279132 verstecken sich Betrüger. Sehen Sie diese Rufnummern auf ihrem Display, sollten Sie auf gar keinen Fall ran gehen.

Getarnt als Kundenservice

Die Anrufer geben sich als z.B. Vodafone-Kundenservice aus und wollen Guthaben verschenken oder tolle Angebote machen. Ziel der Aktion ist es, sensible Daten zu klauen. Gegenüber dem "Stern" erklärt Pressesprecherin Tanja Vogt: "Den Anrufern geht es vor allem darum, möglichst schnell an die Kundendaten wie das Passwort zu kommen." Stellt sich heraus, dass das Opfer kein Kunde bei Vodafone ist, wird schnell aufgelegt. Auch Details zu Verträgen kennt der vermeintliche Service-Mitarbeiter am Telefon nicht. 

Service

Deshalb sollten Sie Ihr Kopfkissen regelmäßig waschen

Mädchen auf Kopfkissen
Um Ihrer Haut und Ihren Haaren das Beste zu tun, sollten Sie nach Möglichkeit einmal wöchentlich den Bezug Ihres Kopfkissens waschen.
©Gala

Abzocke "Ja, ich bestätige"

Laut anderen Internetseiten, auf denen Betroffene ihre Erfahrungen schildern, versuchen die Betrüger auch, Opfern gezielte Sätze wie "Ja, ich bestätige" zu entlocken . Mit so einer Aussage auf Band könnten sie Ihnen dann zum Beispiel Verträge unterjubeln oder die Kunden-Adresse ändern. "Oft wird mit den Daten Hardware wie Smartphones auf Kosten des Kunden gekauft", so Vogt. 

Diese sogenannten "Phishing-Calls" sind ein Phänomen, das zuletzt vermehrt im Frühjahr 2017 bekannt wurde. Verhindert werden können die Anrufe allerdings nicht, da die Nummern oft gefälscht sind und nicht zurückgerufen werden können.

Wie schützen Sie sich?

"Anzeichen für einen Betrugsanruf sind etwa sehr schnelle Fragen nach Zugangsdaten und offensichtlich vorgeschobene Gründe für den Anruf. Auch, wenn der Anrufer bei Nachfrage ungehalten reagiert, ist das ein Warnsignal", meint Vogt.

Prinzipiell sollte man seine Daten nie am Telefon preisgeben, oder sich zu Sätzen wie "Ja, ich bestätige" verleiten lassen. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und werden Sie bei hartnäckigen Anrufern skeptisch. Notfalls sollten Sie die Nummer blockieren. Haben Sie dennoch ein komische Gefühl, oder sind in die Anrufer-Falle getappt, informieren Sie sofort Ihren Netzanbieter und ändern Sie alle ihre Passwörter. Vodafone rät, bei einem tatsächlichen Betrug zu einer Meldung bei der Bundesnetzagentur und einer Anzeige bei der Polizei.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche