Wetterprognose: Weiße Weihnachten 2019? Zum 1. Advent wird es frostig!

Jedes Jahr wünschen wir uns Schnee zur Weihnachtszeit. Wie stehen unsere Chancen auf weiße Weihnachten 2019? 

Weiße Weihnachten 2019: Wie wird der Advent?

Was darf in keinem Weihnachtsszenario fehlen? Ein weiß-bärtiger Mann im roten Mantel, ein Sack voller Geschenke und vor allem … Schnee. Das winterliche Wetter hat es jedem Weihnachtsfan angetan. Kaum versinkt die Landschaft in Weiß, kehrt eine besinnliche Ruhe ein. Es ist also kaum verwunderlich, dass wir jedes Jahr aufs Neue auf weiße Weihnachten hoffen!

Die letzten Jahre sah es mit Schnee zu Weihnachten in Deutschland eher schlecht aus. Deswegen geben wir die Hoffnung aber nicht auf und hoffen für 2019 umso mehr. Wir haben jetzt schon einmal bei den Wetter-Experten nachgefragt, wie unsere Chancen stehen:

Viren auf dem Display?

So desinfiziert man sein Handy richtig

Handy desinfizieren
Auch wenn man die Bakterien auf dem eigenen Handy nicht sehen kann, sollte man es gerade jetzt häufiger desinfizieren.
©Gala

Weiße Weihnachten: Die Dezember-Prognose

Der Deutsche Wetterdienst hat eine erste Wetter-Prognose zum Dezember herausgegeben. Und die macht Hoffnung! Zum ersten Advent braut sich gerade ein Tief über Skandinavien zusammen – und das soll zum Wochenende kalte Luft Richtung Deutschland pusten. 

Zum 1. Dezember sollen die Nächte also deutschlandweit wieder frostiger werden. Die Polarluft vertreibt zudem die Regenwolken, so dass uns ein kühles, aber klares Winterwochenende bevorsteht. In hohen Lagen kann es sogar schneien! Die Wetter-Vorhersage zum ersten Advent sieht also gut aus, auch wenn die Statistik bisher eher gegen weiße Weihnachten spricht.

Wetter.com hat basierend auf der Statistik die Wahrscheinlichkeit für weiße Weihnachten in diesem Jahr errechnet. Die fallen eher mau aus. An der Elbe und am Rhein stehen die Chancen für weiße Weihnachten schlecht, am geringsten sind sie jedoch noch immer auf Helgoland mit rund zwei Prozent Schnee-Wahrscheinlichkeit.

Weiße Weihnachten 2019: Die Wahrscheinlichkeits-Karte von wetter.com

Wetter.com weist zudem auf den Klimawandel hin – schaut man sich die Temperaturverläufe der letzten Jahre an, wird deutlich, dass die Wahrscheinlichkeit für weiße Weihnachten im Laufe der Zeit abnimmt. Wer also wirklich noch einmal Schnee an Heiligabend erleben will, sollte ins Gebirge fahren. Auf der Zugspitze gibt es schließlich eine Weiße-Weihnachts-Chance von 100 Prozent!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche