VG-Wort Pixel

Wegen Coronavirus Supermärkte starten besonderen Service für Senioren

Um älteren Menschen einen sicheren Einkauf während der Coronakrise zu ermöglichen, haben sich Supermärkte auf der ganzen Welt einen besonderen Service überlegt.
Um älteren Menschen einen sicheren Einkauf während der Coronakrise zu ermöglichen, haben sich Supermärkte auf der ganzen Welt einen besonderen Service überlegt.
© Getty Images
Das Coronavirus ist vor allem für alte und kranke Menschen extrem gefährlich. Um diese Personen bestmöglich schützen zu können, haben Supermarktketten auf der ganzen Welt einen besonderen Service entwickelt.

Wegen der Coronakrise ist die Nachfrage an Lebensmitteln aktuell besonders hoch, in den Supermärkten auf der ganzen Welt wimmelt es nur so vor Kunden. Weil jedoch alte und kranke Menschen besonders gefährdet sind und möglichst wenig Kontakt mit anderen Personen haben sollten, haben Supermärkte in verschiedenen Ländern einen besonderen Service für Senioren entwickelt.

Gesonderte Einkaufszeiten für Senioren

In Australien öffnen die "Woolworth"-Filialen beispielsweise morgens jeweils eine Stunde pro Tag ausschließlich für Senioren. Zwischen 07.00 und 08.00 Uhr dürfen nur über 60-Jährige und Menschen mit Vorerkrankungen die Märkte der Supermarktkette besuchen. So soll versucht werden, genau den Menschen, die in der Coronakrise zu den Risikopersonen gehören, ein entspanntes Einkaufen zu ermöglichen. So auch die britische Supermarktkette "Iceland", die über 65-Jährigen in Nordirland ein Zeitfenster zwischen 8 und 9 Uhr anbietet. Das Angebot gilt in 27 Filialen. Der deutsche Discounter "Lidl" bietet älteren Personen in Nordirland zwischen 9 und 11 Uhr mithilfe von Schnellkassen einen besonderen Service an, um zügig wieder nach Hause gehen zu können.

Coronavirus: Besonderer Schutz für gefährdete Menschen

Eine Idee, die mittlerweile auch in Deutschland angekommen ist. Viele Supermarktketten räumen besonders gefährdeten Menschen gesonderte Einkaufszeiten ein oder kontrollieren die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in einer Filiale aufhalten. Nur mir so kann versucht werden, das neuartige Coronavirus einzudämmen und die Menschen, für die Covid-19 tödlich werden kann, bestmöglich zu schützen.

Verwendete Quellen: Der Spiegel, RTL.de

aen Gala

Mehr zum Thema