VG-Wort Pixel

VW, Audi und Skoda 385 000 Fahrzeuge werden zurückgerufen

Volkswagen
Volkswagen
© Getty Images
385 000 Fahrzeuge der Marken VW, Audi und Skoda werden zurückgerufen 

Das Fachmagazin "kfz-betrieb" berichtet, dass 385 000 Auto der Marken Skoda, Audi und VW zurückgerufen werden. Volkswagen bestätigte die Meldung mittlerweile auch und erklärt, warum die Fahrzeuge zurück in die Werkstatt müssen.

Software-Update

Es handelt sich um einen sogenannten ABS-Rückruf. Das Bremsregelsystem braucht ein System-Update, sonst könne es passieren, dass die Stabilisierungsfunktion des Fahrzeugs nicht mehr gegeben sei. Vollbremsungen könnten demnach in gefährlichen Situationen nicht mehr möglich sein. Grund genug, einen großen Rückruf zu starten.

Mehr Informationen zu den betroffenen Modellen finden Sie hier. 


Mehr zum Thema


Gala entdecken