VG-Wort Pixel

Vorsicht Diese Vornamen könnten unangenehm werden

Vornamen
Vornamen
© Getty Images
Manche Vornamen haben eine ziemlich versteckte Bedeutung, die schnell peinlich werden könnte

Bei der Wahl des Vornamens lassen sich die meisten werdenden Eltern oft ausreichend Zeit. Während für einige ganz klar nur ein klassischer und zeitloser Name in Frage kommt, sind immer mehr Eltern auch auf der Suche nach außergewöhnlichen und besonderen Namen, die nicht ganz so gängig sind. Doch es ist Vorsicht geboten. Denn: Auch wenn die Namen auf den ersten Blick schön erscheinen, können sie eine versteckte Bedeutung haben. 

Vornamen, die unangenehm werden können 

Wer sich für klassische Namen wie Anna, Marie, Florian oder Maximilian entscheidet, hat nichts weiter zu befürchten. Wer jedoch auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem ist, sollte sich im Vorfeld genau die Bedeutung ansehen, denn sonst könnte es für die Kinder irgendwann mal peinlich werden. Einige Beispiele für Namen, die eine versteckte Bedeutung haben, hat vorname.com herausgefunden. 

Mädchennamen 

  1. Amelie: In der Medizin verwendeter Begriff für das Fehlen von Gliedmaßen 
  2. Candida: Ziemlich doppeldeutig. Candida kann die "Glänzende" bedeuten, aber ist gleichzeitig auch der Name eines Hefepilzes
  3. Fanny: In den USA bedeutet der Name der "Hintern"
  4. Khara: Besonders beliebt ist der Name in Indien und Pakistan. Auf arabisch bedeutet der Name allerdings "Sch..."
  5. Mona: In Spanien bedeutet das Wort "Äffin"

Jungennamen 

  1. Bill: Kann mit "Bil" verwechselt werden, dem niederländischen Ausdruck für Gesäß
  2. Dom: Dieser Name bedeutet in der Niederlande "doof"  
  3. Mark: Dieser Name bedeutet auf norwegisch "Wurm"
  4. Nick: In Frankreich erinnert der Name an "niquer" was umgangssprachlich soviel wie "Sex haben" bedeutet
  5. Peter: Etwas anders ausgesprochen bedeutet der Name in Frankreich "pupsen" 
mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken