Von klassisch bis modern: Die schönsten Vornamen aus der Literatur

Egal ob klassisch oder modern. Die Literatur hat einige tolle Namen zu bieten, die eine Inspiration für viele Eltern sind

Die Literatur bietet schöne Vornamen 

Die Wahl des Babynamens ist für werdende Eltern meist eine sehr schwierige Entscheidung. Während sich viele für eher klassische und zeitlose Varianten entscheiden, kann es für andere nicht außergewöhnlich genug sein. Wer aber auf der Suche nach einem wirklich prägenden Namen ist, findet diesen auch häufig in großen Werken der Literatur.  

Die schönsten Vornamen aus der Literatur 

Tatsächlich sind es häufig Figuren und Charaktere aus Büchern, die uns ein Leben lang prägen. Vorname.com hat daher eine Liste mit Vornamen zusammengestellt, die in der Literatur zu finden sind. Diese Vornamen können als Inspiration genutzt werden, wenn es um die Suche eines perfekten Babynamens geht. Die Namen variieren von klassisch bis hin zu modern - sodass fast für jeden was dabei sein könnte. 

Blitzschnelles Aufräumen

Wohnung immer aufgeräumt dank 30-Sekunden-Regel

Blitzschnelles Aufräumen: Wohnung immer aufgeräumt dank 30-Sekunden-Regel
Aufräumen ist lästig und kann oft viel Zeit in Anspruch nehmen. Wer täglich diese Regeln befolgt, kann öfter die Füße hochlegen und trotzdem eine aufgeräumte Wohnung genießen.
©Gala

Die schönsten Mädchennamen aus der Literatur 

  1. Amalia aus dem Werk "Viel Lärm um nichts" von William Shakespeare
  2. Anna - aus dem Werk "Anna Karenina" von Lew Tolstoi
  3. Effi - aus dem Werk "Effi Briest" von Theodor Fontane
  4. Hermine - aus dem Werk "Der Steppenwolf" von Herman Hesse 
  5. Ida - aus dem Werk "Michel aus Lönneberga" von Astrid Lindgren 
  6. Julia - aus dem Werk "Romeo und Julia" von William Shakespeare
  7. Luise - aus dem Werk "Die Räuber" von Friedrich Schiller 
  8. Luna - aus dem Werk "Harry Potter" von Joanne K. Rowling
  9. Marlena - aus dem Werk "Wasser für die Elefanten" von Sara Gruen 
  10. Mina - aus dem Werk  "Dracula" von Bram Stoker

Die schönsten Jungennamen aus der Literatur 

  1. Andrej - aus dem Werk "Krieg und Frieden" von Lew Tolstoi
  2. Anton - aus dem Werk "Pünktchen und Anton" von Erich Kästner
  3. Emil - aus dem Werk "Emil und die Detektive" von Erich Kästner 
  4. Fjodor - aus dem Werk "Die Brüder Karamasow" von Fjodor Dostojewski 
  5. Justus - aus dem Werk "Die drei ???" von Robert Arthur
  6. Karlos - aus dem Werk "Don Karlos" von Friedrisch Schiller 
  7. Louis - aus dem Werk "Interview mit einem Vampir" von Anne Rice 
  8. Milou - aus dem Werk "Tim und Struppi" von Hergé
  9. Nicholas - aus dem Werk "Nicholas Nickleby" von Charles Dickens 
  10. Pawel - aus dem Werk "Die toten Seelen" von Nikolai Gogol 

Star-Kinder

Die süßen Sprösslinge der Stars

Zum "4th of July", dem Unabhängigkeitstag der USA, teilt Supermodel und stolze Mama Alessandra Ambrosio ein schönes Foto mit Tochter Anja und Sohn Noah aus ihrer Wahlheimat Kalifornien.
Brigitte Nielsens Tochter Frida feiert ihren 2. Geburtstag. Zu diesem schönen Anlass gibt es für ihre "kleine Maus" nicht nur Minnie Maus-Öhrchen und die passende Torte, sondern auch gleich ein schönes Erinnerungsfoto mit Mama und Papa Mattia.
Dass Alec und Hilaria Baldwins Tochter Carmen ihr noch ungeborenes Geschwisterchen jetzt schon liebt, ist deutlich zu sehen. Nach den zwei Fehlgeburten ihrer Mutter im letzten Jahr, wünscht sie sich zusammen mit der ganzen Familie wohl nichts sehnlicher, als dass das Kind, das voraussichtlich im September zur Welt kommen soll, gesund ist.
Dieses süße Foto mit ihrem Ehemann Chris Fischer und dem gemeinsamen Sohn Gene postet Amy Schumer auf Instagram und kommentiert: "Schwere Zeiten, ich genieße jede Sekunde". Erst vor kurzem hat sie öffentlich über ihre künstliche Befruchtung gesprochen und der häufig damit verbundenen Stigmatisierung.

242

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche