Grausiger Fund: Vermisster Mann nach 21 Jahren auf Google Earth entdeckt

Er wollte auf Google Earth sein früheres Zuhause in Florida anschauen, dabei entdeckte ein mann etwas Grausames. So konnte ein Vermisstenfall aus dem Jahr 1998 aufgeklärt werden.

Screenshot von Google Earth zeigt das Autowrack im See

Dass er einmal einen entscheidenden Hinweis in einem Vermisstenfall liefern würde, damit hatte der US-Amerikaner sicherlich nicht gerechnet. Er hatte sich lediglich seinen ehemaligen Wohnort Grand Isles nahe Miami via Google Earth anschauen wollen, dabei machte er eine grausame Entdeckung.

Mann entdeckt Autowrack auf Google Earth

Beim Betrachten seines ehemaligen Grundstücks in Grand Isles im US-Bundesstaat Florida fiel dem Mann etwas Ungewöhnliches im See hinter seinem Haus auf. Auf der Satellitenaufnahme machte es den Anschein, als läge ein Autowrack nahe des Ufers des Sees. Aufgeschreckt durch seine gruselige Entdeckung kontaktierte der Mann den jetzigen Bewohner des Hauses, der weitere Nachforschungen anstellte. Mit einer Drohne flog er über den See, dadurch konnte der erste Verdacht bestätigt werden. Tatsächlich befand sich ein Autowrack in dem See. Die beiden Männer meldeten ihren Fund der Polizei.

Gruseliger Fund im Inneren des Autowracks

Die Beamten konnten die Überreste des Autowracks bergen – was sie darin fanden, ließ allen Beteiligten das Blut in den Adern gefrieren. Die Polizisten wurden auf menschliche Überreste aufmerksam. Der US-Amerikaner, der das Autowrack via Google Earth entdeckte, zeigt sich schockiert. "Niemals hätte ich damit gerechnet, dass dort ein Toter liegt", sagte er gegenüber der Lokalzeitung "Palm Beach Post". 

Dramatische Familienzusammenführung

Vermisste Julia nach 20 Jahren wieder aufgetaucht

Julia ist wieder bei ihrer leiblichen Familie

Leiche identifiziert

Eine Untersuchung der Gerichtsmedizin konnte die Leichenteile einem Mann zuordnen, der am 8. November 1998 verschwunden war.

Wie "The Guardian" schreibt, soll es sich dabei um einen 40-jährigen Earl Moldt handeln, der auf dem Heimweg von einer Disko verschwunden war. Wie er mit seinem Auto in den See geraten war, ist bis heute nicht geklärt.

Verwendete Quelle: The Guardian, DailyMail

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche