Verletzungsgefahr!: Lidl ruft Käse zurück

Der Discounter Lidl ruft seine Kunden zur Vorsicht auf. In einem bei ihnen verkauften Käse könnten sich gefährliche Plastikteilchen befinden. Das teilte das Unternehmen selbst auf seiner Homepage mit

Lidl ruft einen Reibekäse der Marke "Delicateur" zurück

Auf der Website von Discounterriese Lidl wird vor einem Reibekäse gewarnt. Der Reibekäse "Milbona Gouda jung gerieben" könne "Kunststofffremdkörper enthalten. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren."

Lidl warnt vor Plastikteilen in Reibekäse

Betroffen von der Rückrufaktion sind Kunden, die in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz eine Packung mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum 21. April 2019 gekauft haben und folgenden Kennzeichen haben:

Unglaubliche Entwicklung

So sieht ein Burger nach 20 Jahren aus

Unglaubliche Entwicklung: So sieht ein Burger nach 20 Jahren aus
Als ein Freund Casey und Edward bittet, den Burger für ihn aufzubewahren, nehmen sie diese Bitte sehr ernst. Bis heute haben sie den Burger aufbewahrt. So sieht er jetzt aus.
©Gala
  • Identitätskennzeichen NL Z 0507 i EG
  • Losnummer 834799538051020190121 und 834799538051021190121

Lidl selbst hat die betroffenen Chargen aus den Regalen genommen und bietet seinen Kunden an, den Käse (auch ohne Kassenbon) zurückzunehmen und den Kaufpreis zu erstatten. Andere Produkte der Marke oder sonstige Käseprodukte seien nicht betroffen.  

 Verwendete Quellen: Lidl, Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche