VG-Wort Pixel

Urlaubsdrama Vater stirbt im Urlaub beim Sandburgen bauen

Lee Goggin und seine Familie
Lee Goggin und seine Familie
© facebook.com/lee.goggin
Sie wollten zusammen einen schönen Familienurlaub genießen, doch dann kam es zu dem tragischen Unglück

Lee Goggin war mit seiner Frau Courtney und seinen drei Kindern am Strand in Saint Augustine in Florida und genoss die Sonne und den Familienausflug. Sie beschlossen, eine Sandburg zu bauen. Ein verhängnisvoller Fehler. 

Das Unglück

Der Fitnesstrainer wollte mit seinen Kids eine Sandburg bauen und auch einen kleinen Tunnel dazu in die Düne graben. Als dieser jedoch über ihm zusammenbrach, begrub der schwere Strandsand den Vater unter sich. Er konnte sich nicht mehr bewegen, nicht mehr atmen. Rettungskräfte befreiten ihn und kämpften um sein Leben, doch nur zwei Tage später starb Lee an seinen inneren Verletzungen im Krankenhaus.

Schwere Stunden für seine Familie

Der Verlust ist für die ganze Familie nur schwer zu verkraften. Zu einem Foto aus glücklicheren Zeiten schrieb seine Frau Courtney wenige Tage später auf Facebook: 

"Mein Herz ist gebrochen."

Lee litt von Geburt an an einer seltenen Krankheit, einer ektodermalen Dysplasie. Sein Körper konnte aufgrund fehlender Schweißdrüsen nicht schwitzen. Lee bekam zudem 2014 von seinem Bruder eine Niere gespendet. Auch er selbst entschloss sich vor seinem Tod dazu, seine Organe nach seinem Ableben zu spenden, um so anderen die Chance auf ein neues Leben zu geben. 

lbu Gala

Mehr zum Thema