VG-Wort Pixel

Versprochen ist versprochen Bruder der Braut kommt mit Lama zur Hochzeit


Die Begleitung ihres Bruders hatte sich Braut Riva Weinstock vermutlich anders vorgestellt. Aber Mendl hielt, was er einst versprochen hatte: Er kommt mit einem Lama zur Hochzeit seiner Schwester.

Dass das Plus eins ihres Bruders Mendl mit Fell und vier Hufen daherkommen wurde, das hatte sich Riva Weinstock sicherlich anders vorgestellt. Doch Mendl Weinstock machte sein Versprechen tatsächlich wahr. Aber von vorne.

Mendl Weinstock kommt in Begleitung eines Lamas

"Meine Schwester hat ständig über ihre Hochzeit geredet als würde sie morgen anstehen, obwohl sie noch nicht einmal einen Freund hatte", erklärt Mendl Weinstock gegenüber "Insider". Auch das Lama war immer mal wieder Thema zwischen den beiden. Mehrfach hatte Meindl beschworen, würde seine Schwester wirklich irgendwann einmal heiraten, käme er in Begleitung eines Lamas. Gesagt, getan. Riva lernte einen Mann kennen, es wurde ernster, die Hochzeit stand an. Mendls erste Reaktion auf die Verkündung der Verlobung: "Prima, ich rufe die Lamafarm an." 

Riva konnte Begeisterung nicht teilen

So außergewöhnlich die Begleitung ihres Bruders auch war, so recht erfreuen konnte sich Braut Riva daran nicht. Dabei hatte Mendl für das Tier extra einen schicken Zwirn schneidern lassen, um es stilecht zu präsentieren. Riva konnte dennoch keinen Gefallen an dem tierischen Gast finden. Nur zu einem einzigen Bild ließ sich die Braut hinreißen. Und auf dem Schnappschuss ist ihr Unmut deutlich zu erkennen. "Ich habe ihm versprochen, ein Bild mit dem Lama zu machen. Aber ich habe ihm gesagt: 'Ich werde mich nicht neben das Lama stellen, ich werde es nicht berühren, nur ein Bild'", sagt sie gegenüber "Insider". Das Netz kann dem lustigen Schnappschuss hingegen eine Menge abgewinnen. "Sie kann die Geste nicht so wertschätzen, wie sie sollte", findet etwa ein Reddit-User. Und auch wir können über die lustige Momentaufnahme einfach nur lachen.

Verwendete Quelle: Reddit, Stern.de

abl Gala

Mehr zum Thema