Unglaublich!: Sie liebt Pizza - und bekommt dafür einen Studienplatz an einer Elite-Uni!

Mit einer mitreißenden Liebeserkärung an die Pizza ihres Lieblings-Lieferdienstes hat Carolina Williams etwas geschafft, woran viele Schüler scheitern: Die Zulassung an die Elite-Universität Yale

Pizza. Ein wahrer Genuss. 

Pizza. Ein wahrer Genuss. 

Ein Studienplatz in Yale, das ist der Traum fast jedes Schülers in Amerika. Die Elite-Universität in New Haven gehört zu den besten Hochschulen der Welt. Ein Abschluss dort bedeutet fast immer eine Job-Garantie für einen hochbezahlten Job. Gerade deswegen sind die Aufnahmebedingungen aber auch enorm hoch. 

Carolina liebt Pizza

Die Schülerin Carolina Williams wollte es aber nicht unversucht lassen und bewarb sich um einen Studienplatz. Zu den Aufgaben dafür gehörte auch ein Essay, in dem sie in 200 Worten über etwas schreiben sollte, was sie liebt. Carolina widmete ihren Essay also ihrer großen Liebe: Pizza. 

Die Lobpreisung an die Pizza begeisterte die Prüfungskommission in Yale derart, dass sie ihr nicht nur einen Studienplatz anboten, sondern auch noch eine persönliche Nachricht beilegten: "Ich bin so froh, dass ich die Möglichkeit hatte, deine Bewerbung zu lesen. Ich musste so sehr über deinen Pizza-Essay lachen. Ich denke, du wärst die Art von Person, mit der ich gerne befreundet wäre", schrieb ihr ein Mitglied der Zulassungsstelle. 

Es kommt noch besser: Gratis Pizza!

Damit nicht genug: Da sie extra ihren Pizza-Lieferanten "Papa John's" in ihrem Essay erwähnte, meldete er sich bei ihr nachdem er von der Yale-Bewerbung gehört hatte und spendierte ihr ein Jahr lang gratis Pizza

Am Ende entschied sich Carolina übrigens doch gegen ein Studium in Yale und ging an eine staatliche Universität, weil sie meinte, dass das besser zu ihr passen würde. 

Mehr zum Thema

Star-News der Woche