VG-Wort Pixel

Unglaublich Philippinischer Fischer macht sensationellen Fund


Nachdem er seinen gefundenen Schatz zehn Jahre in der Wohnung lagerte, überreichte er ihn nun der Tourismusbehörde der Insel Palawan

Vor der philippinischen Insel Palawan machte ein Fischer, laut der Behörde des Inselstaats, eine unglaubliche Entdeckung.

Wie die "BBC" berichtet, kam es bereits vor zehn Jahren zu diesem überraschenden Ereignis. Beim Fischen entdeckte der philippinische Fischer eine 34 Kilogramm schwere und 61 cm breite Perle. Da ihm der Wert der Perle zunächst nicht bewusst war, entschied er sich, die Perle in seiner Wohnung als Glücksbringer zu lagern.

Nachdem es in seinem Haus zu einem Brand kam, entschied er sich - nach zehn Jahren - seinen ungewöhnlichen Fund der Tourismusbehörde zu überreichen.

Derzeit wird untersucht, ob es sich dabei sogar tatsächlich um die größte Perle der Welt handeln könnte. Der Wert des seltenen Schatzes wird auf über 88 Millionen Euro geschätzt!

Ein unglaublicher Fund einer ungewollten Schatzsuche...

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken