Unglaublich: Das passiert, wenn du eine Aspirin mit in die Wäsche gibst

Aspirin kennen die meisten zur Verwendung bei Kopfschmerzen. Was die Tablette jedoch noch bewirkt, ist unglaublich

Aspirin

Eine Aspirin Tablette gilt wohl als eine der bekanntesten Tabletten, die genutzt wird, sobald die Kopfschmerzen nicht mehr zu ertragen sind. Aber mal ehrlich: Es gibt etwas, was die klassiche Aspirin-Tablette noch kann.

Wunderwirkung in der Wäsche

Dass insbesondere weiße T-Shirts sich nach der Wäsche leicht gräulich verfärben und unter den Armen gelbliche Flecken durch die Nutzung von Deo entstehen, ist leider die Normalität. Mit Sicherheit ist jedoch noch keiner auf die Idee gekommen diese Verfärbungen mit einer Aspirin zu bekämpfen - dabei ist es so leicht.

Das richtige Getränk

Warum Wasser nicht unbedingt der beste Durstlöscher ist

Das richtige Getränk: Warum Wasser nicht unbedingt der beste Durstlöscher ist
Wasser gilt gemeinhin als bester Durstlöscher. Doch es gibt ein Getränk, was den Körper noch besser hydriert - wie jetzt eine Studie schottischer Wissenschaftler ans Licht bringt.
©Gala

Wie funktioniert die Reinigung?

Bei leichten Verfärbungen oder Flecken nimmt man zwei Aspirin-Tabletten zu der Wäsche in die Waschtrommel. Sind die Flecken und Verfärbungen schon stärker, sollte man drei der Aspirin-Tabletten in Warmwasser auflösen und anschließend die betroffenen T-Shirts in der Lösung für etwa drei Stunden einweichen. Im Anschluss daran lässt man die Wäsche trocknen und wäscht sie daraufhin noch einmal wie gewohnt in der Waschmaschine.

Sogar Blutfecken lassen sich mit diesem Trick entfernen: Statt warmen Wasser lässt man die Kleidung in kaltem Wasser mit Aspirin-Tabletten einweichen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche