Ungewöhnliche Aktion : Junge spendet süße Accessoires für die Hundevermittlung

Ein 13-Jähriger hat schon vielen Hunden aus dem Tierheim ein neues Zuhause ermöglicht – und zwar mit einem ganz besonders modischen Trick. Der Junge kreiert Fliegen und spendet diese an Tierheime, damit die Tiere schneller adoptiert werden.

Sir Daris Brown mit zwei fröhlichen Tierheimhunden

Sir Darius Brown, 13, hat in seinem jungen Alter schon vielen Hunden in Tierheimen in den USA helfen können. Wie der britische Internet-Nachrichtendienst "BBC" berichtet, fasste der 13-Jährige nach den Hurrikans "Harvey" und "Irma" im Jahr 2017, durch die viele Tiere vertrieben wurden, den Entschluss, Hunden zu helfen neue Besitzer zu finden. Seine Schwester zeigte ihm, wie er Fliegen selber nähen kann. Damit war seine Idee geboren. Er beschloss, einige Anfertigungen an das örtliche Tierheim zu spenden. Mittlerweile hat der Junge mit etwa 200 Fliegen vielen Hunden helfen können und für sein Engagement sogar ein Anerkennungsschreiben vom ehemaligen US-Päsidenten Barack Obama, 58, erhalten. 

Fliegen funkeln und glänzen

"Mir wurde klar, dass Hunde, wenn sie zu lange im Tierheim bleiben, eingeschläfert werden können und das machte mich sehr traurig", erklärt der Junge gegenüber BBC. Durch das Tragen der Fliegen erhoffte er sich, dass die Tiere süß, liebenswert und adrett aussehen und sich dadurch mehr Menschen dazu entschließen würden, einer der Vierbeiner mit nach Hause zu nehmen. Am liebsten verwendet Brown für seine Fliegen funkelnde und glänzende Farben. Die sind besonders auffällig und schön.

"Ein Hund, der seit über drei Jahren hier ist, wurde adoptiert"

Auch Morty, der Manager des Tierheimes "Mount Pleasant Shelter", äußert sich positiv zu dem selbst gemachten Accessoire für die Hunde: "Es war extrem erfolgreich, sodass die vier Hunde, die wir hatten, innerhalb einer Woche adoptiert wurden. Ein Hund, der seit über drei Jahren hier ist, wurde adoptiert. Er gab den Hunden eine zweite Chance." Laut dem Manager sollen die Hunde nicht unzufrieden mit ihrem Accessoire gewesen sein, denn keines der Tiere versuchte seine Fliege loszuwerden.

Anerkennung von Barack Obama 

Sir Darius Browns Engagement ist auch dem ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama nicht entgangen. "Ich habe an diesem Tag nur geweint", beschreibt der 13-Jährige den Tag, an dem er das Anerkennungsschreiben erhielt. Eine tolle Aktion des Jungen, die sicherlich auch in Zukunft noch vielen Vierbeinern ein neues Zuhause ermöglichen wird. 

Verwendete Quellen: Instagram, BBC

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche