Unfassbar rührend: Eine 98-jährige Mutter zieht zu ihrem Sohn ins Altersheim

Um sich noch besser um ihren Sohn kümmern zu können, zieht die 98-jährige Ada Keating zu ihm ins Altersheim

Mutter und Sohn (Symbolbild)

Es ist eine unglaublich rührende Geschichte, die das ganze Netz bewegt. Die 98-jährige Britin Ada Keating ist zu ihrem Sohn ins Altersheim gezogen. 

Für immer die fürsorgliche Mutter 

Was zunächst völlig unrealistisch klingt, ist tatsächlich Wirklichkeit.

Die 98-jährige Ada Keating beschloss nun zu ihrem 80-jährigen Sohn Tom ins Altersheim gezogen, um sich noch besser um ihn kümmern zu können. Laut "Liverpool Echo" ist Tom bereits seit 2016 pflegebedürftig ins das Heim eingezogen - nun kam seine Mutter hinterher. 

Einfach riesig

Omar ist die größte Katze der Welt

Einfach riesig: Omar ist die größte Katze der Welt
Wer eine Runde mit Omar kuscheln will, muss ein wenig Kraft haben, um dieses Riesenexemplar einer Katze überhaupt noch auf den Arm nehmen zu können. Weniger liebenswert ist sie deswegen natürlich nicht.
©Gala

"Man hört nie auf Mutter zu sein" 

Es sind rührende Worte, die Ada Keating gegenüber der "Liverpool Echo" verliert. Jeden Morgen kommt sie beispielsweise in das Zimmer ihres Sohnes, um ihm einen "Guten Morgen" zu wünschen - und jeden Abend wünscht sie ihm eine "Gute Nacht". Zudem würden sie regelmäßig gemeinsam Spiele spielen und Fernsehen. "Man hört nie auf Mutter zu sein", fasst die alte Dame das Verhältnis zu ihrem Sohn zusammen. Eine wirklich unfassbar rührende Geschichte. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche