Unfassbar: Mutter stillt Baby mit 1,8 Promille

Laut Experten sollte das Trinken von Alkohol während der Stillzeit vermieden werden. Dass eine Mutter jedoch mit 1,8 Promille ihr Baby stillte, ist absolut unbegreiflich

Mutter stillt Baby

Was  vergangenes Wochenende in Hennef bei Bonn passierte, macht absolut fassungslos.  

Aus Angst vor ihrem betrunkenen Ehemann flüchtete eine Großmutter zu ihren Nachbarn - diese alarmierten sofort die Polizei, die nicht nur den betrunkenen Mann in der Wohnung vorfand, sondern auch die 28-jährige Tochter und deren Ehemann.

Die ideale Hundeernährung

Darauf müssen Sie für die Gesundheit Ihres Vierbeiners achten

Die ideale Hundeernährung: Darauf müssen Sie für die Gesundheit Ihres Vierbeiners achten
Heutzutage fragen sich viele Hundebesitzer, ob es nicht besser wäre, seinen Hund vegetarisch oder gar vegan zu ernähren. Doch auch, wie oft oder wann das Tier essen sollte, spielt eine wichtige gesundheitliche Rolle. Sehen Sie alles dazu im Video.
©Gala

28-Jährige stillte betrunken Baby

Für den größten Schock sorgte die 28-Jährige Tochter. Mit 1,8 Promille stillte sie beim Eintreffen der Polizei ihr zwei Monate altes Baby. Die Polizei reagierte sofort und verständigte das Jugendamt: Das Baby wurde in eine Kinderklinik gebracht und die beiden älteren Geschwister kamen in einer Kindernotstelle unter. 

Ist Alkohol in der Stillzeit gefährlich? 

Von Alkohol in der Stillzeit ist grundsätzlich abzuraten. Der Alkohol gelangt über das Blut in die Muttermilch. Über die Muttermilch nimmt das Baby beim Stillen den Alkohol auf, der nur sehr langsam abgebaut werden und gesundheitsschädigend sein kann. Experten raten daher dringend dazu, während der Stillzeit auf den Konsum von Alkohol gänzlich zu verzichten. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche