Das macht sprachlos: Familie soll am Flughafen beweisen, dass Sohn wirklich behindert ist

Diese Geschichte ist kaum zu glauben: Eine Familie soll nach ihrem Urlaub dem Flughafenpersonal beweisen, dass ihr zehnjähriger Sohn tatsächlich unter einer Behinderung leidet

Familie Johnson aus England machte sich mit schönen Erinnerungen aus ihrem Kroatien-Urlaub auf den Weg nach Hause. Am Flughafen angekommen, waren diese Erinnerungen aber auf einen Schlag vergessen. Wie "BBC News" berichtet, soll Mutter Alex Johnson über das Flughafenpersonal entsetzt gewesen sein. Denn die Familie sollte beweisen, dass ihr Sohn Jack Johnson, 10, wirklich behindert ist.

Sohn leidet an Muskeldystrophie

Der zehnjährige Jack leidet an einer muskulären Erbkrankheit namens Muskeldystrophie. Durch diese Behinderung ist er auf einen speziellen Rollstuhl angewiesen. Dieser Rollstuhl war für den Rückflug allerdings nicht angemeldet und somit stellte das Personal am Flughafen die Behinderung des Jungen in Frage. "Haben Sie Beweise dafür, dass ihr Sohn behindert ist?" soll das Personal Mutter Alex gefragt haben. Diese Frage machte sie zunächst sprachlos. Später bezeichnete sie das Verhalten als "demütigend".

Mutter gründet Facebookseite "Joining Jack"

Wie "BBC News" berichtet, soll der zehnjährige Jack nach diesem Vorfall am Flughafen einen "kompletten Zusammenbruch" erlitten haben. Mutter Alex sagte, Jack hätte sich so sehr geschämt. Damit so etwas nicht noch einmal passiert, macht sich die Mutter jetzt auf Facebook für ihren Sohn stark. Sie gründete die Seite "Joining Jack", mit der sie Menschen sensibilisieren will. Auf dieser Facebook-Seite bekommt Alex sehr viel Zuspruch.

"Ich möchte, dass Lektionen gelernt werden und alle Mitarbeiter geschult werden, um sicherzustellen, dass dies nie wieder einem anderen behinderten Menschen passiert." Die Fluggesellschaft soll sich mittlerweile bei Familie Johnson entschuldigt haben. Lektionen seien gelernt worden, so heißt es und sie wollen nun alle Verfahren überprüfen, damit so etwas nicht noch einmal vorkommt.

Schweres Gepäck

Diese Fluggesellschaft möchte ihre Passagiere wiegen

Flughafen
Neben der Kontrolle des Übergepäcks soll nun auch der Passagier auf die Waage. Glücklicherweise handelt es sich hierbei nicht um eine Pflichtroutine.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche