Unerwartete Diagnose: 20-Jährige kaute am Fingernagel

An den Fingernägeln zu knabbern ist ein Tick vieler Menschen. Courtney Whithorn wurde die Angewohnheit zum Verhängnis, als ihr Arzt eine furchtbare Diagnose machte

Es ist Stress, Angst oder Wut, was Leute dazu treibt gedankenverloren an ihren Nägeln zu knabbern. Courtney Whithorn, 20, wurde in der Schule schwer gemobbt, was in ihr diese bekannte Angewohnheit auslöste.

Courtney Whithorn knabberte aus Angst am Fingernagel

Eines Tages attackierten ihre Mitschüler die damals 16-Jährige so dermaßen, dass sie sich aus purer Verzweiflung den halben Nagel ihres Daumens abbiss. Dieser begann nach einer geraumen Zeit eine dunkle Farbe anzunehmen, wofür sich die junge Frau wiederum schämte. Sie versteckte den schwarzen Finger ganze vier Jahre lang und weigerte sich ihn ihren Eltern oder Ärzten zu zeigen. Das wurde ihr nun zum Verhängnis: Er begann so sehr zu schmerzen, bis sie es eines Tages nicht mehr aushielt und sich doch an einen Mediziner wandte. Durch das ständige Nägelkauen wurde die Nagelplatte verkürzt und es kam zu einer bakteriellen oder viralen Entzündung, Blutung und Fehlbildung. Die Diagnose war tragisch: Schwarzer Hautkrebs. 

Sie appelliert gegen Mobbing

"Als ich herausfand, dass der Krebs durch den weggebissenen Nagel entstanden ist, war ich erschüttert", so die Studentin gegenüber "Daily Mail". Der seltene Krebs konnte sich bereits über den ganzen Daumen ausbreiten, so dass für die Mediziner nur eine Amputation in Frage kam. Ein unglaublicher Schock für die junge Frau, aber sie hatte keine Wahl. Gesundheitlich geht es der Psychologie-Studentin langsam wieder besser. Dennoch macht sie im Netz eine klare Ansage: "Bitte denkt darüber nach, was ihr zu und über Menschen sagt. Denn ihr habt wirklich keine Ahnung, welche psychologischen, emotionalen und physischen Auswirkungen es auf jemanden haben kann."

Schlimme Diagnose

Dabei hatte sie nur blaue Flecken

Schlimme Diagnose: Dabei hatte sie nur blaue Flecken
Als junger Mensch denkt man selten über den eigenen Gesundheitszustand nach. Die blauen Flecken am Körper waren für die sportliche Britin glücklicherweise Grund genug, den Arzt aufzusuchen.
©Gala

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche