Überraschende Änderung Lidl schafft Plastiktüten ab

Lidl
Lidl
© Getty Images
Die Discounter-Kette Lidl gab gestern spannende Änderungen bekannt, die ab 2017 in Kraft treten sollen

Der Discounter Lidl überrascht seine Kunden jetzt mit der neuesten offiziellen Ankündigung: Ab Frühjahr 2017 soll es in den 3200 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz keine Plastiktüten mehr zu kaufen geben.

Überraschende Zahlen

Erst gestern verkündete die Geschäftsführung des Discounters überraschende Zahlen, die durch den Verkaufsstopp generiert werden: 100 Millionen Kunststoff-Tragetaschen sollen durch diese Maßnahme jährlich eingespart werden, was genau 3500 Tonnen Plastik entspricht.

Lidl unterstützt das Anliegen der Bundesregierung

Der Discounter möchte mit diesem Vorgehen das Anliegen der Bundesregierung Deutschland unterstützen und den Pro-Kopf-Verbrauch an Plastiktüten im Jahr von 70 auf 40 reduzieren. Bis 2025 soll dieses Projekt in die Tat umgesetzt werden.

Anstelle der Plastiktüten bietet Lidl seinen Kunden zukünftig Tragetaschen aus Papier sowie den Erwerb von Permanenttragetaschen, die für die Umwelt besonders schonend sein sollen.


Mehr zum Thema