Wie geht das denn?: Mann kauft sich College-Abschluss für 38 Dollar

Wer nie auf einer Hochschule war, hat keinen Abschluss. Doch damit will sich Comedian Jaron Myers nicht zufrieden geben und besorgt sich einfach selbst einen

38 Dollar, eine gute Portion Humor und einen ausgeklügelten Plan. Mehr braucht es eigentlich gar nicht, um an einen College-Abschluss zu kommen. Zumindest nicht für den amerikanischen Komiker Jaron Myers.

Reingemogelt

In einem Buchladen hat er sich einen Talar gekauft und schleust sich in die Abschlusszeremonie der Missouri State University. Auf Twitter postet er ein Foto davon und schreibt: "Ich habe das College vor 4 Jahren abgebrochen, aber heute habe ich einen Absolventenhut und einen Talar für 38 Dollar gekauft und habe mich in die Schlange eines Colleges reingemogelt in das ich nie eingeschrieben war. Ich hoffe meine Mutter ist stolz auf mich.

Sie fragen sich, wie das überhaupt möglich sein kann? Wir auch! Myers schreibt auf Twitter, er habe zuvor ein Dokument mit seinem Namen bei Photoshop bearbeitet und es bei der Abschlussfeier präsentiert. Und siehe da, sein Name wird gemeinsam mit den "echten" Absolventen über die Lautsprecher verkündet.

Uni reagiert gelassen

Als die Missouri State University von der Aktion des Komikers Wind bekommt, gibt es natürlich sofort eine Reaktion: "Er musste zwei Stunden in der Abschlussfeier sitzen, von daher weiß ich nicht, wer hier der wahre Gewinner ist", soll die Rektorin Suzanne Shaw laut Myers gesagt haben. Sie versteht das Ganze mit einem offensichtlichen Augenzwinkern.

Nichtsdestotrotz gibt der Comedian den Twitter-Usern noch einen Rat mit auf den Weg: "Diese Aktion hat zu vielen Diskussionen darüber geführt, dass ich nicht so hart gearbeitet hätte wie diese College-Absolventen. Das stimmt einfach nicht. Du kannst mit Leidenschaft ein Ziel verfolgen und ein hart arbeitendes Mitglied der Gesellschaft sein, selbst wenn du nicht aufs College gegangen bist oder es abgebrochen hast." Wahre Worte...

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche