VG-Wort Pixel

Twitter-Posting Polizei erstellt Phantombild und bringt damit das Netz zum Lachen


Ein Täter-Phantombild der Polizei sorgt derzeit für große Aufregung bei vielen Twitter-Nutzern

Ein eigentlich ernsthafter Hintergrund sorgt derzeit auf Twitter für Aufregung. Nachdem eine Frau Opfer eines schlimmen Verbrechens wurde und dies der Polizei meldete, fertigte diese ein Phantombild an, um den Täter zu finden. Doch bei diesem Anblick ernst zu bleiben und an ein Verbrechen zu denken, ist definitiv eine Herausforderung. 

Phantombild wird zum Witz auf Twitter 

Das angefertigte Phantombild veröffentlichte die Polizei aus Warwickshire vor etwa zwei Wochen auf Twitter und sorgt damit noch heute für große Erheiterung.  Über 38.700 Likes und mehr als 23.000 Kommentare sammeln sich unter dem Posting der Polizei. Während es sich um eine recht ernste Angelegenheit handelt, scheint sich die Gemeinschaft auf Twitter zu sehr über das Bild lustig zu machen, als das Verbrechen im Kopf zu behalten. 

"Ich hoffe, dass er sie nicht gebissen hat"

"Er hat mir einen Snap geschickt" heißt es von einer Userin - dazu postet sie eine mit Filter versehene Variante des Phantombildes. Ein weiterer Nutzer schreibt "Ich hoffe, dass er sie nicht gebissen hat". Es wird schnell deutlich, dass keiner der Nutzer den Vorfall so richtig ernst nehmen kann. Dennoch bleibt zu hoffen, dass das Posting viral genug geht und die Polizei das Verbrechen schnell aufklären kann. 

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken