VG-Wort Pixel

Trauer im Kölner Zoo Elefantenbulle musste eingeschläfert werden

Sonntagabend kam es zu der traurigen Entscheidung - der kleine Elefantenbulle aus dem Kölner Zoo wurde eingeschläfert

Es sind tragische Nachrichten, die am Sonntagabend verkündet wurden: Der kleine Elefantenbulle, der vergangene Woche Montag zur Welt kam, musste nun eingeschläfert werden. 

Nabelbruch führt zu einer traurigen Entscheidung

Nach der Geburt des kleinen Elefantenbullen aus dem Kölner Zoo sorgte zunächst seine Mutter - die Leitkuh Kreeblamduan - dafür, dass der Kleine völlig kraftlos war. 

Während die Bindung der beiden sich verbesserte und auch der Zoo-Vorstand annahm, der Bulle würde durch die Muttermilch zu Kräften kommen, verschlechterte sich sein Zustand - er musste eingeschläfert werden.

Die Ursache wird nach derzeitigem Stand in einem Nabelbruch gesehen.  Weitere Untersuchungen sollen im Laufe des Tages für mehr Klarheit sorgen. 

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken