VG-Wort Pixel

Tragischer Unfall im Freizeitpark 12-jähriger Junge verliert Teil seines Beins

Sommerrodelbahn (Symbolbild)
Sommerrodelbahn (Symbolbild)
© Getty Images
Am Samstag kam es im Freizeitpark "Fort Fun" zu einem tragischen Unfall 

Im Sauerland kam es am Samstag gegen Mittag zu einem tragischen Unfall. Im Freizeitpark "Fort Fun" wurde ein 12-jähriger Junge schwer verletzt. 

Tragischer Unfall bei Fahrt in Sommerrodelbahn 

Der 12-jährige Junge fuhr mit einem Schlitten der Sommerrodelbahn "Trapperslider". Während der Fahrt geriet offenbar sein Bein zwischen Schienen und Schlitten und wurde abgerissen. Rettungskräfte waren sofort vor Ort - der kleine Junge wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Gelsenkirchen geflogen. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht. 

Betrieb geht weiter 

Der Betrieb der Sommerrodelbahn wurde nicht eingestellt. Es ist nicht auszuschließen, dass der Junge die gegebenen Sicherheitsvorkehrungen nicht vollständig beachtet hat, weshalb es zu diesem tragischen Unfall kommen konnte. Das "Fort Fun Abenteuerland" hat auf Facebook eine Stellungnahme veröffentlicht und bedauert den schrecklichen Vorfall. 

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken