VG-Wort Pixel

Dramatischer Unfall 40-Jähriger kommt beim Wandern in Utah ums Leben

Adrian Vanderklis
Adrian Vanderklis
© instagram.com/adrianvanderklis
Im US-Bundesstaat Utah begibt sich Adrian Vanderklis auf eine Tour in die Berge, doch die Wanderung nimmt eine tragische Wendung, als der 40-Jährige stürzt und stirbt.

Es soll ein kleiner Familienausflug werden, als Adrian Vanderklis, † 40, am 17. Juli 2021 mit dem neunjährigen Sohn seiner Verlobten, Shantell Taylor, wandern geht. Aber ihre gemeinsame Wanderung durch den Provo Canyon in der Nähe des Bridal Veil Falls in Utah endet in einer Tragödie. Vanderklis stürzt in die Tiefe und verliert sein Leben.

Adrian Vanderklis: Tödlicher Sturz bei Wanderung

Shantell Taylor soll ihren Verlobten gegen 19 Uhr als vermisst gemeldet haben, da sie ihn längere Zeit nicht habe ausfindig machen können, wie das US-amerikanische Magazin "People" berichtet. "Die Frau schilderte, dass sie ihren Sohn sehen konnte, der weinte, aber dass sie ihren Verlobten nicht sehen konnte, und dass sie ihn seit 'mehreren Stunden' nicht mehr entdeckt hatte", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei von Utah County.

Sheriffs, freiwillige Helfer:innen sowie ein Hubschrauber suchen nach Vanderklis und machen etwa 45 Minuten später den traurigen Fund: Laut der Behörden lag der 40-Jährige "auf einem sehr steilen, beinahe vertikalen Hang" in ca. 1,7 km Höhe. Der Sturz soll ihn augenblicklich getötet haben. Die Ursache des Sturzes sei noch unklar, allerdings ginge man davon aus, dass Vanderklis gestolpert oder ausgerutscht sei. Der Sohn seiner Verlobten soll den tragischen Unfall nicht mitangesehen haben und trägt keine körperlichen Verletzungen davon.

Adrian Vanderklis hinterlässt drei Kinder

Der beste Freund von Shantell Taylor hat nach Vanderklis' Tod eine GoFundMe-Seite eingerichtet, auf der Spenden für die Familie gesammelt werden. Der Verstorbene hinterlässt drei Kinder, von denen das jüngste 9 Monate alt ist. Vanderklis sei der Alleinversorger und die Familie aus beruflichen Gründen mitten in einem Umzug gewesen. Taylor stehe nun vor finanziellen Problemen. "Adrian war ein großartiger Vater, Freund und Mensch, der jedem geholfen hat, dem er helfen konnte. Ich hoffe, dass wir als Gemeinschaft seiner Familie nun durch diese nächsten schweren Monate helfen können", heißt es auf der Seite. 

Verwendete Quellen: people.com, instagram.com

sti Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken