Tragischer Unfall: 10-Jähriger stirbt auf der höchsten Wasserrutsche der Welt

Bei einem Familienurlaub im "Schlitterbahn Waterpark" in Kansas City kommt es zu einem schrecklichen Unfall

Wasserrutsche "Verrückt"

Im US-Bundesstaat Kansas kam es am Wochenende zu einem tragischen Ereignis.

Die Rutsche "Verrückt" im "Schlitterbahn Waterpark" gilt als die größte Wasserrutsche der Welt. Sie ist die beliebteste Attraktion des Freizeitparks und soll mit einem mehr als 51 Meter tiefen Fall für großen Nervenkitzel und Adrenalin sorgen.

Köche packen aus

Bei diesen Warnzeichen sollten Sie lieber nichts bestellen

Köche packen aus: Bei diesen Warnzeichen sollten Sie lieber nichts bestellen
Als Gast hat man meist eher keine Ahnung, welche Ekel-Gefahren hinter den Küchentüren in einem Restaurant lauern können - als Koch hingegen schon.
©Gala / Brigitte

Wasserbahn "Verrückt"

Ein Familienausflug der Familie Scott endete tödlich

Mit seinen Eltern besuchte der zehnjährige Caleb Scott - Sohn eines Abgeordneten - am Wochenende den Freizeitpark. Was als fröhlicher Ausflug geplant war, endete tödlich. Der kleine Caleb Scott kam auf der beliebten Wasserrutsche am Sonntag ums Leben. Weitere Details zu der Todesursache bleiben zunächst unklar.

Der Park in Kansas City wurde sofort geschlossen und soll auch für weitere Ermittlungen vorerst geschlossen bleiben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche