Tragischer Todesfall auf Mallorca: Großvater vergisst Enkelin im Auto

Der 56-jährige Mann wollte nur kurz einen Café trinken - vergaß dann jedoch seine Enkelin im Auto

Kind im Auto (Symbolbild) 

Man würde denken, dass mittlerweile jeder verstanden hat, dass bei warmen Temperaturen weder Menschen noch Tiere im Auto gelassen werden sollten. Die Fahrzeuge heizen sich unabhängig von Schatten oder Sonne so schnell auf, dass es in kürzester Zeit zu einer richtigen Gefahr werden kann. Ein aktueller Fall von Mallorca macht demnach erneut fassungslos. 

Opa vergisst Enkeltochter im Wagen 

Eigentlich sollte der Großvater seine Enkeltochter zum Kindergarten bringen. Wie die "Ultima Hora" schreibt, hat sich der alte Herr auf dem Weg zum Kindergarten verfahren und als er diesen über Umwege erreichte, waren die Türen verschlossen. Kurzerhand entschied er sich, die Kleine im Auto schlafen zu lassen und schnell einen Café zu trinken. Ein Café mit tödlichen Folgen. 

Fitness

Mit diesen Übungen trainieren sie ihre Schultern effizient

Frau trainiert
Schulterstärkung: Mit diesen Übungen wird Ihr Training besonders effizient.
©Gala

Verwirrter Herr geht Einkaufen 

Tatsächlich blieb es nicht bei einem Café. Der alte Mann vergaß offenbar, dass seine kleine Enkelin im Auto saß und machte einige Besorgungen. Erst als die Mutter der Kleinen anrief, fiel sie ihm wieder ein - beim Auto angekommen konnte er jedoch nur den Tod der kleinen feststellen. Jegliche Hilfe kam zu spät - sie war an einem Hitzschlag gestorben. Aktuell wird geprüft, ob der 56-jährige Mann möglicherweise unter Demenz leidet. Bekannt ist, dass er wegen seiner Erkrankung am Herz ziemlich starke Medikamente einnimmt. Ob diese jedoch Einfluss auf den Unfall hatten, ist ungeklärt. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche