VG-Wort Pixel

Tragische Folgen Frau geht mit Kontaktlinsen schwimmen - und verliert ihr Augenlicht

Kontaktlinse.
Kontaktlinse.
© Shutterstock
Eine Britin ahnte nichts Böses, als sie mit Kontaktlinsen in den Pool sprang. Nur wenige Tage später machten Ärzte eine schockierende Diagnose. Wie sollen sich Menschen mit Sehschwäche beim Schwimmen verhalten? 

Der Badespaß ist meist mit Chlor- oder Salzwasser verbunden und selbst, wenn wir mal in einen Süßwassersee springen, tummeln sich dort viele Bakterien. Alle Wassersorten können die Augen reizen. Bei einer Frau, die während des Schwimmens Kontaktlinsen trug, waren die Folgen fatal.

Mit Kontaktlinsen im Pool

Wie "The Sun" berichtet, urlaubte die Britin Emma Jenkins, 39, mit ihrer Familie auf einem schottischen Campingplatz und ließ es sich nicht nehmen den vorhandenen Pool zu nutzen. Voller Freude sprang Jenkins vom Beckenrand. Doch nach zwanzig Minuten im kühlen Nass, änderte sich das Leben der Mutter schlagartig. "Als ich aus dem Pool stieg, brannte mein linkes Auge, also ging ich zurück zu unserem Caravan und entfernte meine Linse, weil es so wehtat!", erklärte sie. Obwohl sie in den Folgetagen von tückischen Kopfschmerzen geplagt war, wollte die 39-Jährige im Urlaub nicht zum Arzt gehen. Ein Fehler!

Bakterien im Auge raubten ihr das Sehvermögen

Erst in ihrer Heimatstadt Bournemouth suchte sie einen Mediziner auf, der eine Entzündung der mittleren Augenhaut diagnostizierte und seiner Patientin Augentropfen verschrieb. "Drei Tage später verlor ich das Augenlicht in meinem linken Auge!", berichtet die Erkrankte. Im gut besuchten Pool auf dem Campingplatz, müssen viele Bakterien gewesen sein, die unter der Kontaktlinse einen günstigen Nährboden fanden. Fünf Tage lang sollen Ärzte daraufhin versucht haben, ihr Augenlicht zu retten – jedoch ohne Erfolg. "Wir haben gehofft, es würde heilen, aber es wurde nur noch schlimmer", erzählte Jenkins: "Ich hatte große Schwierigkeiten mit nur einem Auge zu sehen." Nach zwei Monaten gelang den behandelnden Ärzten eine Hornhauttransplantation, wodurch das Augenlicht wiederhergestellt wurde. Jetzt kann die Briten wieder sehen - wenn auch noch nicht ganz scharf.

Was Sie beim Schwimmen mit Kontaktlinsen beachten sollten

War es nun ein tragischer Einzelfall oder ist das Schwimmen mit Kontaktlinsen tatsächlich gefährlich? Es ist bekannt, dass Kontaktlinsenträger mit einem erhöhten Risiko leben, dass Bakterien im Auge zu schlimmen Infektionen führen können. Daher ist es wichtig, bei aufkommenden Schmerzen oder Problemen sofort den Augenarzt aufzusuchen. Experten empfehlen beim Schwimmen auf Kontaktlinsen zu verzichten - oder sich an folgende Tipps zu halten:

  • Tageslinsen statt Monatslinsen: Durch das regelmäßige Wechseln wird den Bakterien der Nährboden genommen
  • Reinigen Sie Ihre Kontaktlinsen gründlich und regelmäßig
  • Schwimmbrillen mit Stärke: Eine Investition, die sich für Wasserratten lohnt
  • Erkundigen Sie sich nach der Sauberkeit des Wassers. Stehgewässer sind ein Paradis für Parasiten
  • Bei leicht erröteten Augen verwenden Sie nach dem Schwimmen am besten eine Nachbenetzungslösung oder spülen SIE die Augen mit einer sterilen Kochsalzlösung aus 
Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken