Tom Brady: Fitnesstrainerin probiert die Diät von NFL-Superstar - und bereut es

Tom Brady von den New England Patriots ist für den Super Bowl im Tom Form. Fitnesstrainerin Keltie O'Connor ernährte sich einen Monat lang wie NFL-Superstar, Ob sie danach aussah wie dessen Ehefrau Gisele Bündchen?

Tom Bradys Ernährungsplan ist nicht für jeden geeignet

NFL-Superstar Tom Brady, 41, ist bekannt für seinen sportlichen Ehrgeiz und seinen strikten Ernährungsplan, an den sich auch Ehefrau Gisele Bündchen, 38, sowie ihre Kinder Vivian Lake, 6, und Benjamin, 9, halten. Als sich die YouTuberin und Fitnesstrainerin Keltie O'Connor Ende November  etwas "aufgebläht" fühlte, wie sie selbst in einem YouTube-Video berichtet, startete sie den Selbstversuch. Sie wollte für sich und ihre Follower herausfinden, wie sich ihr Körper innerhalb eines Monats verändern würde. 

Tom Brady hat mit TB2 seine eigene Diät entwickelt

O'Connor holte sich alle nötigen Infos zu der Diät aus dem Buch des NFL-Superstars und verzichtete fortan nicht nur auf "diättypische" Produkte wie Süßigkeiten und Chips. Einige der Grundregeln nennt die Fitnesstrainerin und klingt schon zu Beginn des Experimentes skeptisch. Unter anderem sollte sie sich an folgende Grundsätze halten:

  1. alkaline/basische Produkte als Hauptnahrungsmittel
  2. kein Essen mehr drei Stunden vor dem Schlafengehen
  3. Obst niemals mit anderen Lebensmitteln kombinieren
  4. keine Kohlenhydrate am Morgen
  5. streng limitierte Menge an Kaffee 

Der Diätplan ist kein Zuckerschlecken

Das klingt zugegeben nach einem harten Programm. O'Connor stellte sich allerdings der Herausforderung und musste schnell einsehen, dass die Diät für sie nicht funktioniert. Abgesehen von ihrem Drang nach mehr Kaffee, macht dem Kaffeeliebhaber vor allem die mangelnde Energie durch die stark reduzierte Aufnahme von Kohlenhydraten zu schaffen. Kein Wunder! Immerhin zählen "gute", das heißt komplexe Kohlenhydrate als gute Energielieferanten. 

Mit Wodka zur Traumfigur

Das sind die skurrilsten Diäten der Stars

Von einem strengen Diätplan hält Margot Robbie rein gar nichts! Die Schauspielerin liebt Bier, Pommes und Burger, wie sie in einem Interview verrät. Doch wenn sie zu sehr über die Stränge geschlagen hat, hilft ihr nur noch eines: eine Crash-Diät! Drei Tage lang isst sie dann nur noch Karotten. Für die ultimative Bikinifigur verzichtet die 28-Jährige zu dieser Zeit außerdem auf Softdrinks, Schokolade und ihr geliebtes Fast Food – gesund ist dieser starke Wechsel der Kalorienzufuhr jedoch nicht und birgt die Gefahr eines Jojo-Effekts.
Feiern mit Mutti?! Och nö! Victoria Beckhams neuester Diättrick - statt Alkohol zu trinken, kaut sie auf Kaffeebohnen herum - soll ihren ältesten Sohn Brooklyn richtig nerven. Der greift nämlich lieber zu einem guten Glas Wein.
Okay, das ist nun wirklich eine sehr merkwürdige Kombination. Um bei ihrer "Size Zero" zu bleiben, hat sich Victoria Beckham eine sehr eigenartige Methode ausgedacht. Sie isst ausschließlich Sushi und Beeren. Den genaueren Sinn dahinter wird sicherlich selbst die Stylequeen nicht erklären können. Skurril!
Cheers!  Na das klingt ja nach einer ganz besonders prickelnden Diät: Nach dem Mittag verzichtet Khloe Kardashian komplett aufs Essen und gibt sich ihrer ganz persönlichen Flüssignahrung hin. "Am Nachmittag trinke ich nur noch Champagner. Das sind 100 Kalorien pro Glas", verrät die Reality-Queen ihren skurillen - und gefährlichen - Body-Trick. Vielleicht sollte sie lieber damit beginnen, in Promille statt in Kalorien zu denken.

14

Die Fitnesstrainerin änderte schon bald ihren Ernährungsplan erneut

Wie sie erzählt, habe der Gewichtsverlust durchaus zügig eingesetzt. Doch schon bald ging es ihr viel zu schnell. Die Kilo purzelten deutlicher als ihr lieb war. Aufgrund der Energielosigkeit und der starken Gewichtsabnahme ergänzte Keltie O'Connor ihren Ernährungsplan u.a. um einige komplexe Kohlenhydrate, um den Selbstversuch nicht vorzeitig abbrechen zu müssen. Durch die starke Gewichtsabnahme empfand sie sich selbst als "unattraktiv dürr".  

Vorsicht!

Dauerhaft auf die Diät von Tom Brady sollte man seine Ernährung laut der sportlichen YouTuberin sowieso nicht umstellen. Für Leute, die kurzfristig ein paar Kilo abnehmen wollten, fände sie die Diät dennoch gut. Abgesehen von gesundheitlichen Problemen, die bei einer so raschen Gewichtsreduzierung entstehen können, sei der Plan für "normale" Menschen, zu denen auch sie sich zählt, jedoch kaum machbar. Die recht kostenintensive Ernährung ist eben auch mit einem erhöhten Zeitaufwand verbunden, da gesunde Snacks und alle Gerichte frisch zubereitet werden müssen. Das übernimmt im Hause Brady-Bündchen ein Koch, Allen Campbell. Für viele andere ist der Aufwand im Alltag einfach zu groß.

Bitte achten Sie auf eine vollwertige Ernährung sowie eine ausgewogene Nährstoffzufuhr und halten Sie vor dem Beginn einer Diät Rücksprache mit Ihrem Hausarzt.

Gesundes Abnehmen

Daran erkennen Sie eine gute und nachhaltige Diät

Gesundes Abnehmen: Daran erkennen Sie eine gute und nachhaltige Diät
Diäten gibt es wie Sand am Meer. Um bei der Auswahl die Spreu vom Weizen zu trennen, haben wir Ihnen einige Punkte zusammengestellt, die es zu beachten gilt.
©Gala

Verwendete Quellen: YouTube, Instagram

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche