VG-Wort Pixel

Tolles Konzept Diese Neuheit bei Ikea sorgt für Begeisterung

Ikea
Ikea
© Shutterstock
Mit dem neuen Projekt für Nachhaltigkeit sorgt Ikea noch vor Einführung für Begeisterung bei den Kunden 

Zuletzt sorgte das schwedische Möbelhaus mit der Anpassung des Rückgaberechts für etwas Enttäuschung bei seinen Kunden. Nachdem bereits vor ein paar Jahren das lebenslange Rückgaberecht in ein einjähriges Rückgaberecht verwandelt wurde, wurde nun auch dieses verschärft - die Rückgabe ist abhängig von der Beschaffenheit des Produktes. Umso überraschender sind nun die aktuellen Neuigkeiten: Second Hand bei Ikea. 

Second Hand Konzept von Ikea sorgt für Begeisterung 

Ab dem 1. September haben Kunden die Möglichkeit ihre gebrauchten Ikea-Möbel vom Möbelgiganten zurückkaufen zu lassen. Den Möbeln wird somit sozusagen eine weitere Chance gegeben, wirklich gebraucht zu werden. Wie der Nachhaltigkeitsmanager Armin Michaely gegenüber der Bild verdeutlicht, soll den Kunden so die Möglichkeit gegeben werden, nachhaltig zu konsumieren. 

Wie funktioniert der Rückkauf? 

Auf der Webseite informiert Ikea seine Kunden ganz genau darüber, wie die Rückgabe funktioniert - welche Möbelstücke also unter welchen Bedingungen zurückgekauft wrden. Der Kunde kann sich nach Angabe von Zustand des Möbelstückes ein unverbindliches Preisangebot von Ikea machen lassen. Im Geschäft wird dann geprüft, ob die Angaben zutreffend waren und entsprechend bekommt der Kunde einen Gutscheinkarte ausgehändigt. 

Konzept zunächst regional 

Vorerst soll die Rückkaufaktion in den Märkten Siegen, Würzburg, Kaarst, Hannover und Berlin-Lichtenberg getestet werden. Wenn es im Markt gut ankommt, könnte es auch in weiteren Märkten eingeführt werden. 

mge Gala

Mehr zum Thema