Temperaturabsturz: Orkan Dietrich sorgt für polare Kaltluft in Deutschland

Ganz Deutschland sollte sich am Wochenende auf kalte Temperaturen einstellen - von dem goldenen Herbst ist keine Spur

Temperaturabsturz

Gerade erst hat sich ganz Deutschland über warme Temperaturen und die Aussicht auf einen goldenen Herbst gefreut - nun soll dies laut Meteorologen jedoch schon wieder vorbei sein.

Zunächst Nebel und freundliche Temperaturen

Besonders im Norden und Nordosten soll der Donnerstag mit viel Nebel beginnen. Experten von wetter.de rechnen hier mit Temperaturen von bis zu 17 Grad und wenig Sonne. In allen anderen Teilen Deutschlands hingegen soll es noch spätsommerliche Temperaturen und Sonnenschein geben. Im Westen werden angenehme Temperaturen von bis zu 23 Grad vermutet. Kälter wird es dann in der Nacht zu Freitag und auch am Wochenende. 

Das richtige Getränk

Warum Wasser nicht unbedingt der beste Durstlöscher ist

Das richtige Getränk: Warum Wasser nicht unbedingt der beste Durstlöscher ist
Wasser gilt gemeinhin als bester Durstlöscher. Doch es gibt ein Getränk, was den Körper noch besser hydriert - wie jetzt eine Studie schottischer Wissenschaftler ans Licht bringt.
©Gala

Heftiger Temperaturabsturz zum Wochenende

Während es in der kommenden Nacht im Westen Deutschlands bei freundlichen 14 Grad bleiben soll, ist im Südosten bereits mit kalten Temperaturen von bis zu 3 Grad zu rechnen - doch dabei bleibt es nicht. Am Wochenende wird Deutschland mit polarer Kaltluft von dem Orkan "Dietrich" überrascht. Die Temperaturen sinken auf etwa 10 Grad - nicht wirklich ein goldener Herbst. Wie sich das Wetter in der kommenden Woche dann entwickelt, bleibt abzuwarten. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche