Unlaublich: Teenie findet durch Selfie heraus, dass sie als Baby entführt wurde

17 Jahre lang war für Miché Solomon die Welt in Ordnung. Doch dann bekommt sie eine neue Mitschülerin und ihre unfassbare Lebensgeschichte kommt ans Licht. Durch ein Selfie findet Miché heraus, dass sie als Baby entführt wurde.

Miché Solomon und Cassidy Nurse

Miché Solomon ist in ihrem letzten Jahr an der Zwaanswyk High School in Kapstadt, bereitet sich auf den Schulabschluss vor. Dass sich ihr Leben schon bald von Grund auf ändern würde, ahnt sie damals im Januar 2015 nicht. Viele ihrer Mitschüler machen die 17-Jährige auf die neue Klassenkameradin, die 14-jährige Cassidy Nurse, aufmerksam. Sie sei ihr wie aus dem Gesicht geschnitten, bestätigen alle. Und tatsächlich: Miché und Cassidy sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Ein Zufall?

Miché und Cassidy freunden sich an

Die beiden Mädchen verstehen sich auf Anhieb blind – fast so, als seien sie Schwestern. "Ich hatte fast das Gefühl, sie zu kennen", bestätigt Miché im Interview mit "BBC". Dass sie tatsächlich verwandt sein könnten, daran denken die beiden aber nicht. Sie freunden sich an, verbringen viel Zeit miteinander. Ein Selfie bringt schließlich den Stein ins Rollen. Denn die Ähnlichkeit der beiden Mädchen fällt auch Cassidys Familie auf. Sie laden Miché zu sich nach Hause ein, wollen sie kennehernen und ihre Vermutungen überprüfen. Letztlich ist es die Familie Nurse, die Michés dramatische Lebensgeschichte ans Tageslicht bringt.

Miché wurde als Baby entführt

Miché ist nämlich ein weiteres Kind der Familie Nurse. Das können die Familienmitglieder durch intensive Recherchen herausfinden. 1997 kam Miché als "Zephany Nurse" im Groote Schuur Hospital in Kapstadt zur Welt, wurde nur wenige Tage nach ihrer Geburt entführt und konnte nie gefunden werden.

DNA-Test bringt Klarheit

Sozialarbeiter der Schule informieren Miché darüber, dass sie das entführe Kind der Familie Nurse sein könnte. Die 17-Jährige will das zunächst nicht glauben, fordert einen DNA-Test. Der bringt Klarheit: Miché ist das entführte Baby aus dem Groote Schuur Hospital und damit die Schwester von Cassidy Nurse. Ein Schock für die Schülerin! "Mein Leben war ausser Kontrolle geraten", erklärt sie gegenüber "BBC". 

Mutter wird verhaftet

Michés Mutter wird verhaftet und wegen Entführung, Betrug und Verletzung des Children's Act zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt. Miché bleibt bei ihrem Vater Michael, dem nicht nachgewiesen werden kann, dass er von der Entführung wusste, wohnen. Bis heute hat der Teenie mit seiner Lebensgeschichte zu hadern, hegt aber dennoch keinen Groll gegen seine Mutter. Miché besucht sie sogar regelmäßig im Gefängnis. Bei Facebook trägt die Südafrikanerin beide Namen – Miché Solomon und Zephany Nurse.

Verwendete Quelle: BBC, Facebook

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche