Süßer Trend in Coronakrise: Instagram-Kanal zeigt tierische Mitarbeiter im Homeoffice

Während der weltweiten Coronakrise muss vielerorts das Büro in die eigenen vier Wände verlegt werden. Dabei sorgen tierisch süße Unterstützer für ein bisschen gute Laune.

Hunde im Homeoffice: Eine süße Ablenkung (Symbolbild)

Wegen der Coronakrise arbeiten aktuell viele Menschen auf der ganzen Welt im Homeoffice. Dabei bekommen manche tierische Unterstützung auf vier Beinen.

Homeoffice wegen Coronavirus: Hunde als tierische Unterstützer 

Um zwischen all den schrecklichen Nachrichten für ein bisschen gute Laune zu sorgen, hat es sich der Instagram-Account "dogsworkingfromhome" während der Krise zur Aufgabe gemacht, die lustigsten Hundebilder aus dem weltweiten Homeoffice zu veröffentlichen. Mit Erfolg: Der Account ist erst seit zwei Tagen aktiv und verzeichnet Stand jetzt (20. März, 12:30 Uhr) schon über 24 Tausend Follower. Kein Wunder, die Schnappschüsse sind einfach lustig anzusehen.

Emily Ratajkowski lässt sich von ihrem süßen Vierbeiner aufmuntern

Aber auch die Stars und Sternchen dieser Welt lassen sich in dieser schwierigen Zeit von ihren süßen Fellnasen aufmuntern. Model Emily Ratajkowski, 28, teilt mit ihren Followern intime Einblicke aus ihrem Schlafzimmer.

Schön zu sehen, dass wir uns trotz Krisenzeiten an den kleinen Dingen im Leben erfreuen und uns die Zeit im Homeoffice ein kleines bisschen erträglicher gestalten können.

Verwendete Quellen: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche