VG-Wort Pixel

Studie enthüllt Psychopathen trinken Kaffee meistens schwarz

Schwarzer Kaffee
Schwarzer Kaffee
© Getty Images
Eine aktuelle Studie findet Zusammenhänge zwischen psychopathischer Persönlichkeitsstruktur und der Vorliebe zu schwarzem Kaffee

Ob morgens zum Aufwachen, Nachmittags zum Kuchen oder nach dem Abendessen - Kaffeetrinker haben bestimmte Vorlieben und zwar nicht nur, was die Tageszeit betrifft. Auch die Art - ob mit viel Milch als Latte Macchiatto, wenig Milch oder ganz schwarz - unterscheidet sich bei den meisten. Für all diejenigen, die ihren Kaffee am liebsten schwarz trinken, könnte die neueste Erkenntnis einer Studie jetzt zu einem eher bitteren Beigeschmack werden.

Zusammenhang zwischen psychopathischer Persönlichkeit und schwarzem Kaffee

Tatsächlich hat eine Studie der Universität in Innsbruck überraschende Zusammenhänge festgestellt. In einer Befragung wurden über 1000 Menschen nach ihren Kaffeevorlieben befragt. Im Anschluss daran sollten sie einen Persönlichkeitstest machen, der darauf ausgelegt war, psychopathische, narzisstische und sadistische Persönlichkeiten zu identifizieren. Die anschließend berechneten Zusammenhänge sind überraschend: Personen, die eine eher psychopathische Persönlichkeit aufweisen, trinken ihren Kaffee am liebsten schwarz.

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken