VG-Wort Pixel

Das darf nicht wahr sein Stirbt die Schokolade aus?

Das darf nicht wahr sein: Stirbt die Schokolade aus?
© Getty Images
Eine Studie beweist, dass die Süßigkeit schon in 40 Jahren ausgestorben sein könnte - und das ist der Grund dafür

Ein Leben ohne Schokolade? Der Horror! Doch dieses Szenario könnte schneller kommen als uns lieb ist. Laut einer Studie der University of California könnte die Kakaopflanze bereits in 40 Jahren ausgestorben sein. Und ohne Kakaopflanze gibt es keine Schokolade.

Der Ernst der Lage

Diese Nachricht ist alarmierend. Denn es handelt sich weder um Fake News, noch um einen Witz. Die Lage ist ernst. Denn die Studie basiert auf harten Fakten, denen alle Schoki-Liebhaber - und auch alle anderen Menschen auf der Welt - ins Auge blicken müssen. Grund für das Aussterben ist der Klimawandel, aufgrund dessen die Kakaopflanze bis 2050 ausgestorben sein wird.

Zu hohe Temperaturen

Die Pflanze wächst in schmalen Teilen des Regenwaldes - mehr als die Hälfte der Schokolade kommt aus Ghana und von der Elfenbeinküste. Durch die steigenden Temperaturen werden diese Gegenden allerdings nicht mehr für den Anbau von Kakao geeignet sein. Zwar wird bereits an gezüchteten Kakaopflanzen gearbeitet, aber bisher gibt es noch keine vorzeigbaren Ergebnisse. Schade Schokolade! So oder so - die beste Lösung wäre, etwas gegen den Klimawandel zu tun.

fde Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken