Spott im Netz: Frankreich kopiert Island

Nach dem Sieg gegen Deutschland, konnte Frankreich den Einzug ins Finale der Europameisterschaft feiern. Dass sie dafür jedoch das isländische Ritual kopierten, sorgt jetzt für jede Menge Ärger im Netz

Frankreich nach ihrem Sieg gegen Deutschland

Während Island im Viertelfinale gegen Frankreich zwar scheiterte, konnten sie das Land jedoch als Sieger der Herzen verlassen und mit glücklichen Fans ihren Erfolg bei der Europameisterschaft feiern.

Das "Huh" aus Island

Neben ihrer unerwartet sportlichen Glanzleistung auf dem Rasen, sorgte die isländische Nationalmannschaft mit ihrer Fangemeinde für ein Highlight der diesjährigen Europameisterschaft: Ihr Schlachtruf - das "Huh" begeisterte ganz Europa.

Gesundheit

Diese Zeichen verraten, ob Sie dehydriert sind

Kopfschmerzen bei Wassermangel
Konzentrationsschwierigkeiten und kraftlos? Im Video erfahrt Ihr, welche Symptome für einen Wassermangel sprechen.
©Cerise

Was nun jedoch für wenig Begeisterung und viel Spott sorgt, ist das Verhalten der Franzosen nach ihrem Sieg in Marseille (2:0) gegen Deutschland im Halbfinale.

Eine billige Kopie

Schon während des Spiels kopierten die französischen Fans auf den Rängen das "Huh" der isländischen Fangemeinde. Als Höhepunkt feierten sie dann ihren Einzug ins Finale ganz überschwänglich mit in der Luft klatschenden Händen, begleitet von einem schneller werdendem Trommelschlag und einem deutlich erkennbaren "Huh".

Frankreich nach ihrem Sieg gegen Deutschland

EM 2016

Vive la Fußball

Freud und Leid liegen im Finale Frankreich gegen Portugal nah beieinander: Superstar Ronaldo muss nach nur 25 Minuten Spielzeit wegen einer schmerzhaften Knieverletzung ausgewechselt werden.
Trotz des Dramas gewinnt sein Team überraschend durch ein 1:0 in der Nachspielzeit. Portugal ist damit neuer Europameister - und Ronaldo kann wieder jubeln.
Jogi Löw ist aufgrund der Halbfinal-Niederlage des deutschen Elf gegen Frankreich schwer enttäuscht. Im ZDF-Interview nach dem Spiel lässt er seine Zukunft als Bundestrainer offen. Auch wenn sein Vertrag noch bis 2018 läuft, antwortet er auf die Frage, ob er im August bei Freundschaftsspiel gegen Finnland auf der Bank sitzen werde, eher zögerlich: "Ich denke mal".
Die französische Nationalmannschaft freut sich über den Sieg. 2:0 gewinnen die Gastgeber gegen Deutschland. Antoine Griezmann schießt beide Tore.

130

Dass dieses Ritual nicht auf Begeisterung stoß, ist nicht verwunderlich.

Das Netz und auch die sonst so höflichen Isländer sind sich einig und vertreten eine klare Meinung: Die Jubelkopie von Frankreich ist einfach nur peinlich.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche