VG-Wort Pixel

Spott im Netz Frankreich kopiert Island

Frankreich nach ihrem Sieg gegen Deutschland
Frankreich nach ihrem Sieg gegen Deutschland
© Getty Images
Nach dem Sieg gegen Deutschland, konnte Frankreich den Einzug ins Finale der Europameisterschaft feiern. Dass sie dafür jedoch das isländische Ritual kopierten, sorgt jetzt für jede Menge Ärger im Netz

Während Island im Viertelfinale gegen Frankreich zwar scheiterte, konnten sie das Land jedoch als Sieger der Herzen verlassen und mit glücklichen Fans ihren Erfolg bei der Europameisterschaft feiern.

Das "Huh" aus Island

Neben ihrer unerwartet sportlichen Glanzleistung auf dem Rasen, sorgte die isländische Nationalmannschaft mit ihrer Fangemeinde für ein Highlight der diesjährigen Europameisterschaft: Ihr Schlachtruf - das "Huh" begeisterte ganz Europa.

Was nun jedoch für wenig Begeisterung und viel Spott sorgt, ist das Verhalten der Franzosen nach ihrem Sieg in Marseille (2:0) gegen Deutschland im Halbfinale.

Eine billige Kopie

Schon während des Spiels kopierten die französischen Fans auf den Rängen das "Huh" der isländischen Fangemeinde. Als Höhepunkt feierten sie dann ihren Einzug ins Finale ganz überschwänglich mit in der Luft klatschenden Händen, begleitet von einem schneller werdendem Trommelschlag und einem deutlich erkennbaren "Huh".

Frankreich nach ihrem Sieg gegen Deutschland
Frankreich nach ihrem Sieg gegen Deutschland
© Getty Images

Dass dieses Ritual nicht auf Begeisterung stoß, ist nicht verwunderlich.

Das Netz und auch die sonst so höflichen Isländer sind sich einig und vertreten eine klare Meinung: Die Jubelkopie von Frankreich ist einfach nur peinlich.

mge / Gala

Mehr zum Thema