VG-Wort Pixel

Spektakuläre Rettung Achtjähriger hängt plötzlich außen an einem Sessellift

Sessellifte können mitunter gefährlich werden
Sessellifte können mitunter gefährlich werden
© Getty Images
Das hätte mächtig schiefgehen können: Ein Junge hing aus einem Sessellift, nur noch festgehalten von einem "Mitfahrer" – doch ein paar blitzschnelle junge Leute retteten den jungen Skifahrer aus der brenzlichen Situation

An Dramatik ist die Geschichte, die sich vor wenigen Tagen auf dem Grouse Mountain in Vancouver/Kanada abgespielt hat, kaum zu überbieten. Aus bisher unbekannten Gründen hing ein achtjähriger Skifahrer plötzlich außen an einem Sessellift. Nur noch der Mann, der neben ihm saß, hielt ihn an den Händen und versuchte sein Menschenmögliches, um den Jungen wieder zurück in den Sessellift zu ziehen. Vergeblich.  

Der Achtjährige droht in die Tiefe zu stürzen

Doch der Achtjährige hatte gleich mehrere Schutzengel – und zwar in der Form einiger junger Leute, die zur Hilfe eilten. Blitzschnell reagierten sie, als sie die Gefahr erkannten, und schnappten sich kurzerhand ein Stück Netz, das zur Absperrung der Piste gedient hatte. Sie verwendeten das Netz zusammen mit einer Art Plastikplane als provisorisches Sicherheitsnetz. 

Spektakuläre Rettung

Der Junge entledigte sich noch notdürftig seiner Skier und ließ sich dann – nach ermutigenden Worten seiner Helfer – mehr als sechs Meter in die Tiefe fallen. Geschafft! Die Retter fingen ihn sicher auf und brachen in Jubel aus. Zu Recht! Denn durch ihr schnelles Handeln dürfte Schlimmeres verhindert worden sein. 

Der Junge blieb unverletzt

Vorsichtshalber wurde der Achtjährige noch ins Lions Gate Krankenhaus eingeliefert, doch wie unter anderem die kanadische Nachrichtenseite "Global News" berichtete, blieb der Junge vollständig unverletzt. Den Rettern will das Skigebiet nun übrigens eine Jahreskarte für das Gebiet von Grouse Mountain als Dank überreichen. Verwendete Quellen: Global News, YouTube

jko Gala

Mehr zum Thema