VG-Wort Pixel

Grausame Attacke Frau will Schäferhund töten – doch es kommt anders

Schäferhund schwimmt im See (Symbolbild)
Schäferhund schwimmt im See (Symbolbild)
© Shutterstock
In England entdeckte eine Spaziergängerin im letzten Augenblick einen Hund, der drohte zu ertrinken. Jemand hatte ihm eine Tasche mit einem Steinbrocken am Körper befestigt.

Es klingt wie eine Horror-Story – immerhin mit Happy End! Eine Frau geht am Montagmorgen (6. Januar) im britischen Farndon entlang des Flusses River Trent spazieren. Während ihres Ausflugs bemerkt sie, dass im Wasser ein Hund um sein Leben ringt. Hierbei handelt es sich um einen belgischen Schäferhund, der später dank des implantierten Mikrochips als etwa zehn Jahre alte Hündin namens Bella identifiziert werden kann.

Spaziergängerin entdeckt Hund in Not

Die Spaziergängerin ist jedoch keinem zufällig ertrinkenden Hund begegnet - immerhin sind die Tiere grundsätzlich gute Schwimmer. Vielmehr berichtet die Polizei von Nottinghamshire auf ihrer Facebook-Seite ausführlich: Eine 31-jährige Frau soll der Hündin eine Tragetasche auf den Rücken geschnallt haben, in welcher sich ein großer Stein befand. Sie wollten wohl sichergehen, dass Bella schwer genug ist, um unterzugehen und schließlich zu ertrinken. Die britische Tageszeitung "Express" berichtet zudem von einem Mann der vermeintlich in die Tat verwickelt sein soll.

Der ermittelnde Polizist Adam Pace beschreibt dieses Vergehen als besonders "boshaft und gemein", doch man könne zumindest von Glück sprechen, dass eine "freundliche Bürgerin sie (Bella) gefunden und gerettet hat."

Bella wird sich erholen

Die Ordnungshüter bringen Bella nach ihrer Rettung augenblicklich zu einem Tierarzt. Die Hündin sei noch sehr geschwächt, doch sie zeige Appetit und frisst, was aus medizinischer Sicht ein gutes Zeichen ist. Vermutlich braucht Bella noch Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen. Die Besitzer wurden bereits wegen des Verdachts der Tierquälerei in Gewahrsam genommen.

Verwendete Quellen:Facebook, Express

sti Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken