Nach technischer Störung : Sparkassen-Kunden warten auf ihr Geld

Deutschlandweit warten viele Sparkassen-Kunden auf ihr Geld. Eine technische Störung sorgt seit vergangenen Donnerstag (5. Dezember) für Verspätungen bei Überweisungen von Löhnen, Rechnungen oder Kindergeld.

Symbolbild

Sparkassen-Kunden in ganz Deutschland sind verärgert. Aufgrund einer IT-Panne konnten am vergangenen Donnerstag (5. Dezember) Löhne, Gehälter oder das Kindergeld nicht verbucht werden. Laut dem Web-Portal "Netzwelt.de" sei auch der Zahlungsverkehr beim Onlinebanking betroffen. Vor allem Kunden aus Frankfurt am Main, München, Ratingen und Bad Hersfeld waren betroffen. Auf Facebook machen viele ihrem Ärger Luft.

Sparkasse: Verspätungen bei Lohn und Kindergeld

Zwar ereignete sich die technische Störung bereits letzten Donnerstag, doch die angestauten Überweisungen konnten erst nach und nach abgearbeitet werden. Die Folge: Auch gestern und heute klagen Kunden über ausbleibende Gehälter oder Rechnungen, die noch nicht beglichen wurden. Nach Angaben von "finanz-szene.de" lösten Serverprobleme bei der "Finanz Informatik" (It-Dienstleister der Sparkasse) den Überweisungsstau aus.

Kunden beschweren sich auf Facebook

Auf Facebook schrieb ein Mitarbeiter der Sparkasse am gestrigen Montag (09. Dezember): "Wir gehen zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass wir alle noch offenen Transaktionen im Laufe des heutigen Tages final bearbeiten werden."

Screenshot Facebook-Seite der Sparkasse

Leider warten am heutigen Dienstag (10. Dezember) Kunden noch immer auf ihren Lohn. Eine betroffene Person beschwert sich bei Facebook: "Das hat ja wunderbar geklappt, NICHT! Wir warten seit Donnerstag auf unseren Lohn." Auch bei einem anderen Kunden sei bis vor drei Stunden noch kein Geld auf seinem comdirect-Konto eingegangen. Das Social Media-Team der Sparkasse sagt dazu, das die Störung behoben sei und Kunden sich bei Fragen an ihre zuständige Sparkasse wenden sollen.

Verwendete Quellen: Facebook, netzwelt.de, finanz-szene.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche