Sonnencreme: Daran erkennt man, ob sie noch haltbar ist

Kann Sonnencreme schlecht werden? Experten haben eine eindeutige Antwort auf diese Frage 

Immer schön vor der Sonne schützen! 

Hat Sonnenschutz ein Mindesthaltbarkeitsdatum?

Sie fahren bald in den Urlaub und brauchen Sonnencreme. Wie gut, dass Sie im Schrank noch Sonnenschutz aus dem letzten Jahr haben. Doch kann man den überhaupt noch verwenden und hat Sonnencreme ein Mindesthaltbarkeitsdatum?

Zunächst sollten Sie wissen: Ja, Sonnencreme hat ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Die Tinktur wird zwar nicht in dem Sinne "schlecht" - Pilze oder Schimmel können etwa nicht entstehen - jedoch, und das kann gefährlich werden, kann die Wirkung des Sonnenschutzes nachlassen.

Studie belegt

So lange dauert guter Sex

Guter Sex
Nach 10 Jahren Forschung gibt eine Studie jetzt preis, wie lange guter Sex tatsächlich dauert.
©Gala

Es sind immer "12 M"

Auf jeder Sonnenmilch, Sonnencreme oder jedem Sonnenspray ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben. Dieses ist immer (!) "12 M", also 12 Monate nach der Öffnung der Verpackung. Ist dieser Zeitraum verstrichen, kann man das Produkt zwar noch verwenden, jedoch kann kein vollwertiger Schutz garantiert werden. 

Was noch beachtet werden muss 

Sie sollten auch beachten, die Sonnencreme richtig zu lagern: kühl und trocken sollte es sein. Hat sich die Farbe oder die Konsistenz der Creme verändert, sollten Sie sie nicht mehr verwenden.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche