VG-Wort Pixel

Schlau, aber illegal So hat sich ein 19-Jähriger eine Playstation für unter 10 Euro ergaunert

PS4-Konsolen sind immer noch sehr begehrt
PS4-Konsolen sind immer noch sehr begehrt
© Getty Images
Zugegeben, die Idee ist nicht dumm, aber legaler wird sie dadurch auch nicht

Betrug bleibt Betrug. Auch wenn der Einfallsreichtum von Kriminellen einen manchmal zum Staunen bringt. So geschehen in Frankreich. Dort hat sich ein 19-Jähriger eine Playstation zum Schnäppchenpreis ergaunert. Statt das Gerät zu klauen und sich die Spielekonsole einfach unter sein Shirt zu stecken (das ginge natürlich auch nicht, wissen wir selbst), wandte er einen ganz perfiden Trick an.

Eine Playstation für unter 10 Euro? Davon träumen viele Jugendliche

Wie unter anderem die französische Lokalzeitung "L'Est Républicain" berichtet, ging der junge Mann in Montbéliard in einen Supermarkt und suchte sich eine PS4 aus. Auf dem Weg zur Kasse habe er dann einen Zwischenstopp in der Obst- und Gemüseabteilung eingelegt. Doch statt dort seinem Einkaufskorb noch etwas Gesundes hinzuzufügen, legte er seine Konsole auf die Waage und ermittelte einen Preis von 9,29 Euro. Mit dem neuen Barcode auf dem Paket setzte er seinen Weg zur Kasse fort, scannte seinen neuen Barcode an der Selbstbedienungskasse ab, zahlte und ging. Das Gerät hätte regulär 340 Euro kosten sollen. Ein super Coup für den 19-Jährigen.

Er wäre vielleicht mit der Masche durchgekommen, aber ...

Doch der Erfolg stieg dem Jungen zu Kopf und so versuchte er es am nächsten Tag auf dieselbe Weise. Diesmal aber bemerkte es ein Angestellter. Nun wurde der Betrüger zu vier Monaten Haft verurteilt. Das Gerät hatte er übrigens laut eigener Aussage für rund 100 Euro verkauft, um sich eine Fahrkarte nach Nizza leisten zu können. Dort wird er jetzt erst einmal nicht hinfahren können.  Verwendete Quellen: L'Est Républicain

Schlau, aber illegal: So hat sich ein 19-Jähriger eine Playstation für unter 10 Euro ergaunert
jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken