Es begann mit einer Diät: Sie wog nur noch 25 Kilogramm und überlebte nur knapp

Hannah hat einen jahrelangen Leidensweg hinter sich und schaut man sich alte Fotos von ihr an, erkennt man die Frau von heute kaum wieder

Hannah Lucas

Hannah Lucas

Hannah litt an Magersucht und schaffte es erst nach sieben langen Jahren die Krankheit zu besiegen.

Alles begann mit einer Diät

Gegenüber der "Daily Mail" verrät die heute 23-Jährige: "Ich war ein dickes Kind und wurde wegen meines Gewichts gemobbt. Mit 15 Jahren begann ich dann mit einer Diät."

Was erst einmal relativ harmlos klingt, entwickelte sich zu einer wahren Tortur. Sie probierte immer wieder neue Abnehm-Methoden aus und reduzierte ihre Kalorienzufuhr schließlich sogar von 1500 auf 200 pro Tag. "Irgendwann konnte ich nur noch bestimmte Lebensmittel essen. Aß ich etwas anderes, brach ich zusammen." 

Posted by Hannah Lucas on Sonntag, 4. Oktober 2015


Sie verdrängte ihre Probleme

Lange Zeit gestand sie sich nicht ein, an einer Essstörung zu leiden und wog mit 18 Jahren nur noch bedenkliche 50 Kilo. Doch es wurde noch schlimmer. Ein Schicksalsschlag riss ihr den Boden unter den Füßen weg. 

Posted by Hannah Lucas on Dienstag, 24. Mai 2016

 Bei ihrer Mutter diagnostizierte man Krebs und der emotionales Stress ließ Hannah noch einmal 6 Kilogramm ihres Körpergewichts verlieren. Der erste Versuch in einer Magersuchtsklinik gesund zu werden scheiterte.

Der Tiefpunkt  

Mit nur noch 25 Kilogramm war Hannah irgendwann nicht mehr in der Lage, die einfachsten Bewegungen auszuführen oder auch nur den Kopf vom Kissen zu heben. Sie musste zeitweise durch einen Schlauch ernährt werden. Als sie sich jedoch eines Tages in einem Spiegel sah, änderte sich alles. Sie erkannte sich selbst nicht mehr wieder und fing an, gegen ihre Sucht zu kämpfen. Fast sieben Jahre lang dauerte ihr Weg in ein gesundes Leben und zwischendurch durchlitt sie immer wieder Tiefpunkte. Heute hat sie die Waage aus ihrem Leben verband und trägt Kleidergröße 40/42. Ihr großes Ziel ist es nun Lehrerin zu werden, andere Mädchen vor der Magersucht zu bewahren und ihnen zu helfen. 

Why do I never tan please 🤦‍♀️

Posted by Hannah Lucas on Sonntag, 21. Januar 2018

Magersucht kann tödlich enden

Die Kaufmännische Krankenkasse brachte Ende 2017 eine Studie heraus, aus der hervorgeht, dass die Zahl der an Magersucht erkrankten Menschen in Deutschland von 2006 zu 2016 um 23 Prozent stieg. Eine erschreckende Zahl, bedenkt man, dass die Dunkelziffer wahrscheinlich sogar noch höher ist. Die Kaufmännische Krankenkasse schreibt dazu: "Hinter Essstörungen verbergen sich meist tiefer liegende seelische Probleme. Sie zählen zu den Tabu-Themen und werden oft verschwiegen. Angehörige und nahestehende Personen sollten bei Verdacht auf typische Symptome achten, wie eine gereizte oder gedrückte Stimmung, sozialen Rückzug, Gewichtsveränderungen, auffälligen Essverhalte, Erbrechen, Einnahme von Abführmitteln oder auch exzessiven Sport." 

Extrem schlanke Stars

"Size Zero": Dünn, dünner, am dünnsten

"Mein Gott... so ein hübsches Mädel warst du mal. Nur noch Haut und Knochen. Nimm mal zehn Kilo zu", schreibt ein User unter dieses Instagram-Foto von GNTM-Gewinnerin Celine Bethmann. In der Tat wurde das Model nach ihrem Sieg immer schlanker.
Bei der Fashion Week in Paris wirken Kaia Gerbers Beine im Kontrast zu dem voluminösen Kleid von Chanel noch schmaler als sonst. Doch der wahre Size-Zero-Schocker versteckt sich eigentlich hinter ihrem Schleier.
Als Kaia wenig später zurück nach Los Angeles fliegt, sieht man nämlich, wie schmal und abgemagert sie nun auch im Gesicht geworden ist. Ihre Wangen sind eingefallen, ihr Teint ist blass und generell sieht sie sehr erschöpft und ungesund aus.
Lady Victoria Hervey gehörte als Model und royales It-Girl schon immer zu den sehr schlanken Vertretern der High Society. Vor knapp vier Jahren sah sie aber bei einer Shopping-Tour durch Hollywood durchaus gesünder und kräftiger aus. 

229

Mehr zum Thema

Star-News der Woche