Erschreckend: Sie liest einen Satz in den Hausaufgaben ihrer Tochter und ist schockiert

Die Engländerin  Stephanie Furneaux traute ihren Augen kaum, als sie einen merkwürdigen Satz in den Hausaufgaben ihrer Tochter fand

Ein Mädchen macht Hausaufgaben (Symbolbild)

Die siebenjährige Poppy versetzte ihre Mutter in Schrecken! Als die Engländerin Stephanie Furneaux, 33, die Hausaufgaben ihrer Tochter durchsah, lief ihr ein kalter Schauer über den Rücken. Denn sie fand einen Satz ihres kleinen Mädchens, welcher sie stark verunsicherte.

Mutter ist schockiert als sie diesen Satz liest 

Was die 33-Jährige beim checken der Hausaufgaben liest, erschien ihr sehr merkwürdig, denn die Schülerin schrieb in Schnörkelschrift: "Im März finde ich Gift um dich zu zerstören." 

 Wie "Yahoo7 Be" berichtet, soll die zweifache Mutter zuerst in Gelächter ausgebrochen sein. Danach machte sie sich aber doch Sorgen, da es sich bedrohlich anhöre. "Ich dachte vielleicht ist mein Kind ein teuflisches Genie.", äußert sich Furneaux. 

Es war eine konkrete Hausaufgabe 

Wie sich herausstellte, war es eine Hausaufgabe, die den Schülern aufgebenen wurde. Diese Aufgabe basierte darauf, dass die Kinder lernen sollten die Wörter richtig zu schreiben bzw. nachzuschreiben. Dabei sollten die Schüler insgesamt acht Wörter nachschreiben und daraufhin mit Wörtern ihrer Wahl einen Satz formulieren. So entstand nun mal bei der kleinen Poppy dieser besorgniserregender Satz. 

Erschreckende Bilder

So verhalten sich Föten, wenn die werdende Mutter raucht

Fötus im Mutterleib
Es wird dringend geraten so früh wie möglich mit dem Rauchen aufzuhören, da jede Dosis Nikotin die Durchblutung der Plazenta verringert. Der Fötus leidet dadurch an einem Sauer- und Nährstoffmangel.
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche