Unfassbares Drama in Vietnam: Sechsjähriger erstickt in Schulbus

Es war sein zweiter Schultag. Doch den sollte ein sechs Jahre alter Junge nicht mehr erleben. Denn er erstickte im Schulbus.

Auch Schulbusse heizen sich im Sommer massiv auf (Symbolbild)

In der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi ist es zu einem unfassbaren Drama gekommen. Ein sechs Jahre alter Junge ist im Schulbus vergessen worden. Als er Stunden später gefunden wurde, wurde er ins Krankenhaus eingeliefert. Dort verstarb der Erstklässler nur wenige Stunden später.

Es war sein zweiter Schultag

Voller Stolz machte sich der sechs Jahre alte Junge morgens auf den Weg in seine Schule, die Gateway International School in der Hauptstadt Vietnams. Es war das zweite Mal, dass er den Weg mit dem Schulbus zurücklegen wollte, er war erst am Tag zuvor eingeschult worden. Doch er sollte niemals ankommen.

Job-Bewerbung

24-Jährige wird mit Bikini-Foto öffentlich bloßgestellt

Job-Bewerbung: 24-Jährige wird mit Bikini-Foto öffentlich bloßgestellt
Eine 24-jährige Frau aus Texas bewirbt sich bei einer Marketing-Agentur um einen Praktikumsplatz und wird ohne Begründung abgelehnt. Welchen schockierenden Fund sie später auf Instagram machen muss, sehen Sie im Video.
©Gala

Sechsjähriger erstickt im Schulbus

13 Schüler sollen an Board des Schulbusses gewesen sein, so heißt es in der Mittelung von "DPA". Beim Aussteigen habe niemand bemerkt, dass der kleine Junge im Bus verblieben war. Er saß offenbar in der letzten Reihe. Erst neun Stunden später konnte er in dem geparkten Bus entdeckt werden. Mittlerweile hatte er das Bewusstsein verloren, wahrscheinlich wegen akuten Sauerstoffmangels und der Hitze im Bus. Die Rettungskräfte brachten den Erstklässler schnellstmöglich ins Krankenhaus, doch nur wenige Zeit später verstarb er dort.

Um das Drama aufzuklären, hat die Polizei nun Ermittlungen eingeleitet.

Verwendete Quelle: Spiegel

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche