Schwere Folgen: Diese drei Dinge sollten Sie beim Putzen nie vergessen

Beim großen Frühjahrsputz vergessen viele die Dinge, die wirklich wichtig sind. Doch das ist nicht unbedingt gut für die Gesundheit

Beim Putzen gibt es ein paar Dinge, die Sie auf keinen Fall vergessen sollten.

Sobald die Sonne rauskommt ist Frühjahrsputz für viele ein Muss. Es gibt schließlich nichts schöneres als super saubere vier Wände. Aber was viele dabei vergessen sind ein paar ganz alltägliche Dinge, die wir jeden Tag benutzen. Und das kann Folgen haben.

1. Das Portemonnaie

Haben Sie jemals Ihre Brieftasche sauber gemacht? Dann wird es höchste Zeit. Schließlich bewahren Sie hier Geld und Karten auf. Beides ist oft in Verwendung und wird von verschiedenen Personen angefasst. Ein Team aus Wissenschaftlern vom Wright Patterson Medical Center in Dayton, Ohio, untersuchte 68 Geldscheine und entdeckte auf 59 von ihnen Bakterien, die eine Infektion bei Menschen mit einer Abwehrschwäche verursachen könnten. Diese könnten sich natürlich auf den Rest der Brieftasche ausbreiten - und das wollen Sie sicher nicht.

Liebe & Partnerschaft

Das machen Paare nach dem Sex am häufigsten

Liebe & Partnerschaft: Das machen Paare nach dem Sex am häufigsten
Welche Angewohnheiten Paare nach dem Sex häufig haben, sehen Sie im Video.
©Gala

2. Fernbedienung

Wenn wir abends vor dem Fernseher sitzen und durch die Programme zappen und dabei noch Schokolade essen, dann macht sich das auch auf unserer Fernbedienung bemerkbar. Denn auf den Knöpfen sammelt sich schnell Dreck - und der bleibt im Zweifel monatelang, wenn Sie ihre Fernbedienung nicht regelmäßig reinigen. Forscher der University of Houston, der Purdue University und der University of South Carolina haben zum Beispiel herausgefunden, dass sich auf Fernbedienungen im Hotelzimmer unter anderem die meisten Bakterien tummeln. Gruselig!

3. Zahnbürstenhalter

Sie gehören zu den Menschen, die regelmäßig ihre Zahnbürste wechseln? Bravo! Aber putzen Sie auch den Zahnbürstenhalter? Der wird oft vernachlässig und ist damit ein Prima Zuhause für Bakterien. Um das zu verhindern, sollten Sie gründlich und regelmäßig putzen - das funktioniert am besten mit einer Zahnbürste. Damit kriegen Sie jeden noch so kleinen Schlitz sauber.

Safety first

Theoretisch sollten Sie alle Gegenstände, die Sie jeden Tag verwenden, regelmäßig putzen. Dazu gehören zum Beispiel auch das Smartphone oder Lichtschalter im Haus. Denn so verhindern Sie Bakterienherde und im Zweifel auch Infektionen. Sie wissen ja: Safety first!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche