Schrecklicher Vorfall: Junge stirbt an einem Knutschfleck

In Mexiko stirbt ein 17-Jähriger Junge an den Auswirkungen eines Knutschfleckes

Knutschfleck

Ein Liebesbeweis oder doch nur ein kleiner Scherz? Knutschflecken werden insbesondere von Jugendlichen häufig verpasst. Aus einem kleinen Kuss am Hals wird ein längerer Kuss - die Haut wird mit dem Mund angesaugt und ein Knutschfleck entsteht. Was für dramatische Folgen ein einfacher Knutschfleck nun jedoch in Mexiko hatte, ist wirklich erschreckend.

Knutschfleck mit dramatischen Folgen

Ein 17-Jähriger verbrachte den Abend mit seiner Freundin. Dabei verpasste sie ihm offenbar nichtsahnend einen Knutschfleck - mit schrecklichen Auswirkungen. Beim anschließenden Abendessen mit seiner Familie bekam der 17-Jährige plötzlich Krämpfe: Rettungssanitäter wurden sofort gerufen - jegliche Hilfe kam jedoch zu spät und der Junge starb an den Folgen des Knutschfleckes.

Charakterschwäche

So böse sind Sie - laut Sternzeichen

Sternzeichen
Dein Geburtstagsdatum verrät einiges über deinen Charakter - nicht nur Positives!
©Gala

Der Knutschfleck löste ein Blutgerinnsel aus, welches in das Gehirn wanderte und dort zu einem Schlaganfall mit tödlichen Folgen führte. Laut "Mirror" sei die Freundin des Jungen seitdem nicht mehr aufzufinden.

Dass ein Knutschfleck solche drastischen Folgen haben kann, ist eher ungewöhnlich - aber offenbar nicht unmöglich.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche