VG-Wort Pixel

Besser spät als nie Schokoladen-Dieb entschuldigt sich 43 Jahre später bei Supermarkt

Besser spät als nie: Schokoladen-Dieb entschuldigt sich 43 Jahre später bei Supermarkt
© Getty Images
Ein reumütiger Schokoladen-Dieb entschuldigt sich beim Supermarkt - 43 Jahre später. Der Glaube an die Menschheit ist also gerettet

Süße Geschichte auf Facebook: Ein Dieb entschuldigt sich beim Supermarkt. Dafür, dass er vor 43 Jahren Schokolade klaute. Ein offensichtlich sehr reumütiger Mann aus Liverpool möchte sein Verhalten aus der Kindheit wieder gut machen. Vor 43 Jahren hat er zwei Riegel Schokolade aus der Supermarktkette "Woolworth" geklaut. Und das tut ihm jetzt leid.

Schokoladen-Dieb entschuldigt sich

Bei Facebook postet ein Einkaufs-Center stellvertretend die süße Entschuldigung des Mannes. Denn die Supermarktkette "Woolworth" gibt es mittlerweile gar nicht mehr. Der Mann entschuldigt sich nämlich erst nach 43 Jahren. Zwei Tafeln Schokolade habe er 1975 bei "Woolworth" geklaut - er wusste es damals nicht besser, schreibt der reumütige Mann. Dazu legt er einen Fünf Pfund-Schein. Das Einkaufs-Center kommentiert das Bild mit den Worten: "Der Glaube an die Menschheit ist wieder hergestellt - danke." 

Positive Botschaft 

Ein Sprecher des Einkaufs-Centers sagte der Zeitung "Liverpool Echo", dass die Aktion des Mannes eine tolle Botschaft sei - ein Akt der Freundlichkeit so zu sagen. Bei Facebook kommt die Entschuldigung auch richtig gut an: "Segne ihn", schreibt ein User beispielsweise. Aber auch sehr lustige Kommentare sind zu finden - eine Frau schreibt: "Deshalb ist Woolworth also pleite gegangen!". Die fünf Pfund sind übrigens an eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet worden. Na, wenn das nicht gut fürs Karma ist.

mni Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken